Safer Sex

Zu deutsch sicheren Sex

Safer Sex ist spätestens nach der Entdeckung der Immunschwäche AIDS ein Thema. Gemeint sind Vorsichtsmaßnahmen bei allen sexuellen Praktiken, nicht nur im BDSM.

Die Gefahr der Übertragung von Krankheiten aller Art ist beim Sex gross und gerade bei “Sex unter Fremden” besteht ein vergrössertes Ansteckungsrisiko.

Verwendet werden meist Kondome und Latexhandschuhe zur Absicherung.Hygiene und Vorsicht sind auch in sehr vielen Spielarten der Klinikerotik (weißer Bereich des SM) unverzichtbar.

Der Ausdruck “Safer Sex” bezieht sich also nicht nur auf eine praktische Verhütung, sondern bezieht sich mehr auf eine sichere Ausführung von Sexpraktiken im Bezug auf übertragbare Krankheiten aller Art.

Selbstwahrnehmung

Selbstwahrnehmung oder Eigenwahrnehmung ist die Wahrnehmung des Selbst, der eigenen Person. Sie ist zusammen mit der Selbstbeobachtung für die eigene Bewusstseinsbildung und das Selbstbewusstsein unentbehrlich. Der Gegenbegriff zur Selbstwahrnehmung ist die Fremdwahrnehmung, also die Wahrnehmung einer Person durch Andere.