Archiv der Kategorie: SMoRuN

Perversenaufschlag

Der Perversenaufschlag ist keine Bezeichnung für eine spezielle Spielart im SM. Der Begriff perversen Zuschlag oder auch Perversenaufschlag stammt ursprünglich aus der Prostitution. So bezeichneten Huren früher, aber auch heute noch den höheren Preis für SM-Spiele und Fetisch als Perversenzuschlag.

Eine Gerte z.B. kostet im Reitsportgeschäft vielleicht nur ein Drittel von dem, was der Sexshop verlangt. Die Differenz im Preis, für das gleiche Modell, gilt dann als Perversenaufschlag. Gerade Reitsportgeschäfte oder Reif Eisenmärkte werden deshalb gerne in den BDSM-Foren als Einkaufstipp gehandelt.

Reitsportgeschäfte

Einer gibt was vor und wie sollte das auch anders sein, werden dann diese „Tipps“ ungeprüft in den Umlauf gebracht. Erstaunlich oft von Personen, die in Ihren leben noch nie ein Reitsportgeschäft von innen gesehen haben und meistens dann auch nur eine Gerte, seit 15 Jahren, Ihr Eigen nennen. Um das noch zu steigern, wird dann eine vermeidliche 10-jährige Erfahrung als Domina im Hamburger-Kiez angeführt – dann muss es ja stimmen, mit dem Perversenaufschlag?

 

Gerten von 7,50 € bis 100,- € im Reitsportgeschäft

Bei den Gerten gibt es unzählige Aufführungen und wer dieses Schlaginstrument in sein SM Liebesspiel mit einbeziehen möchte, sollte seine Wahl nicht vom Preis abhängig machen. Welche Unterschiede es gibt und wie sie benutzt werden, zeigen Dir Jan und Gianna gemeinsam mit EIS in Ihren YouTube Video.

 

BDSM Fachgeschäft und Versandhandel

Legt man selber Wert auf Material, Verarbeitung und Haptik und berücksichtigt seine eigenen Vorlieben beim SM Liebesspiel, wird bei den Preisen kaum noch Preisunterschiede zwischen Reitsportgeschäft und BDSM Fachhandel feststellen, den Qualität hat einfach mal Ihren Preis. Bei meiner Preisrecherche in den letzten Wochen habe ich auch das eine  oder andere “Schnäppchen” gefunden. Den Preisvorteil bzw. die Preisdifferenz, hier als Perversenaufschlag zu deklarieren, nach meiner Meinung einfach am Thema vorbei.

Auch mein Budget für SM-Spielsachen ist begrenzt und es macht mir auch Freude mit meiner Partnerin und Sub durch die einschlägigen Geschäfte in Berlin oder Hamburg zu streifen. Mit der Zeit bekommt man aber auch ein Gefühl, für das Material und ob ein Preis angemessen ist. Eine Schlaginstrument aus einer Manufaktur hat seinen Preis und kann nicht mit einem billigen Import aus Fernost konkurrieren. Wer auf den Preis achten muss, sollte das vielleicht im Hinterkopf behalten  – bevor man vom ganz allgemein vom Perversenaufschlag spricht?

Letzte Aktualisierung: 2019-07-02 13:00:45

Du hast noch Fragen oder möchtest mit uns über diesen Blogbeitrag im SMoRuN Forum diskutieren?

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

BDSM Partnersuche und Dating

Wer seinen Kink im BDSM ausleben möchte benötigt einfach nur den passenden Partner. Nüchtern betrachtet eine einfache Erkenntnis. Auf gewöhnlichen Dating-Portalen, wo die Angaben zu den sexuellen Sehnsüchten und Vorstellungen, wenn überhaupt, nur ganz verdeckt eine Rolle spielen, wird man deshalb nur mäßigen bis keinen Erfolg haben.

Erotik und BDSM Portale

Wesentlich erfolgversprechender sind die Erotik und BDSM Portale, die mit unverbindlichen und schnellen Sex Kontakten um die Gunst, der zahlenden, meist männlichen Benutzer buhlen.

Mit den Werbeversprechen wird eine schnelle unverbindliche sexuelle Verfügbarkeit suggeriert, man müsse eben nur den Eintritt zahlen und könne dann aus dem detaillierten Katalog der Teilnehmer frei wählen. Die virtuellen Möglichkeiten scheinen dabei unerschöpflich und jeden Tag gibt’s neue Angebote und vielleicht gibt’s morgen noch was Besseres? Die Welt ist sehr viel kurzatmiger geworden. Das Interesse an anderen scheint oft nicht großer als die Aufmerksamkeitsspanne für einen Werbespot im Vorabendprogramm eines privaten Senders.

In den BDSM Communitys treffen die unterschiedlichsten Menschen mit ihren Erwartungen aufeinander, lediglich die (scheinbare) gemeinsame Vorliebe zum BDSM ist die verbindende Komponente. Die Suche nach einer festen Bindung, auf eine Partnerschaft, die über das Sexuelle hinausgeht, steht dabei nicht bei jedem im Vordergrund. Darüber sollte man sich im Klaren sein, denn es erspart einen die eine oder andre Enttäuschung bei der Partnersuche.

Dem Glück eine Chance geben – der Faktor Mensch

Der eine sucht den schnellen unverbindlichen Sex und der andere eben einen neuen Lebensabschnittsgefährten oder sogar die große Liebe. Und ein anderer Teil eben nur die Unterhaltung und den Meinungsaustausch über die Community bzw. Teilnahme an den Gesprächen in den BDSM Foren.

Wer in der Hoffnung auf schnelle Sex-Kontakte, Teilnehmer in einem Erotik-Portal wird, für den sind alle Profile erstmal potenzielle Kandidaten für eine Beischlafverabredung. Diesen Ansatz finde ich nicht einmal verwerflich, denn oft wird er genau mit diesen Versprechen (durch die Werbung) als zahlendes Mitglied in die Community gelockt.

Problematisch kann es dann für den/die einzelnen werden, wenn die Erwartungshaltung seinen Mitgliedsbeitrag “abzuficken” auf die Personen trifft, die eine Community als Treffpunkt oder einfach nur als Social Media benutzen.

Wer sich für Erotik Portale interessiert, dem wird BDSM nicht ganz fremd sein. Gibt es eine Gruppe von BDSM interessierten, warum also nicht dort mit seinen Klischeevorstellungen von einer devoten und jederzeit willigen Sub einen schnellen Sex-Kontakt suchen?

Das ist doch verlockend und jeder kann sich einfach „Dom“ nennen und sich etwas „Dom-Speech“ zulegen. Jedem Anfänger wird doch das Prinzip „fake it till you make it“ empfohlen, warum also nicht das mal selbst versuchen?

Die weiblichen Teilnehmer sind dabei oft auch nicht besser. Es gibt doch die eine oder andere die mit viel zu großen Sub Schuhen im BDSM unterwegs ist, nur von der Hoffnung getragen, hier endlich mal einen Kerl zu finden, der sich für sie real nicht interessieren würde.

Erfolgskonzepte?

Die Partnersuche im BDSM Umfeld unterscheidet sich erstmal nicht von der Partnersuche auf Single-Portalen. Das Vorgehen bzw. der Ablauf und die damit verbundenen Probleme sind identisch.  Es verliebt sich eben nicht alle 11 Minuten ein Single und die Wahrscheinlichkeit vor der Haustür vom Blitz erschlagen zu werden ist, um einiges größer als auf Anhieb den passenden Partner für seinen Kink auf einem Erotik-Portal zu finden.

Die Irrungen und Wirrungen beim Dating im BDSM Umfeld beschreiben auch Natailia und Xander auf ihren Blog bdsm for life.

Meine Erlebnisse mit BDSM Online Dates (von Natalia)
Das Ende einer Ära oder wie (Frauen) heute Daten

Mal abgesehen vom Zeitaufwand hatte ich in den letzten Jahren keine Probleme eine für mich passende Partnerin für mein BDSM zu finden. Ich habe einfach Begegnungen zugelassen, mich in den Foren an den Diskussionen beteiligt und banale Dates auf Kino, Kunst und Kultur eingestellt und den Mantel des BDSM einfach zu Hause gelassen.

Ja, habe auch meine Nase mal in einige Bücher zum Online-Dating gesteckt. Das Leben ist zu kurz um jedes Buch zu lesen, für Die Kunst des ehrlichen Datings von Anchu Kögl sollte man sich die Zeit ruhig nehmen.

Als die Idee zu SMoRuN geboren wurde, war uns klar, dass wir jeden Teilnehmer den Freiraum geben, unsere Community nach seinen Vorstellungen aber auch zur Partnersuche zu benutzen. Wenn sich in unseren BDSM Portal persönliche Kontakte ergeben, dann einfach, weil hier sympathische Menschen sind, die einen Bezug zum BDSM haben. Gestalte Deine Partnersuche einfach mal erfrischend anders?

Letzte Aktualisierung: 2019-07-08 09:44:15

Du hast noch Fragen oder möchtest mit uns über diesen Blogbeitrag im SMoRuN Forum diskutieren?

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Aufgaben – Das lustvolle Spiel mit der Macht

Der Reiz bei den Aufgaben liegt grundsätzlich darin, dass sich eine devote Person (Sub) einer dominanten Person Dom oder FemDom einvernehmlich unterwirft.

Das Ausleben des Machtgefälles kann sich auf die eigenen vier Wände beschränken oder sogar die Öffentlichkeit zur einer BDSM-Spielweise machen. Abgesehen vom gesunden Menschenverstand sind der Fantasie oft keine Grenzen gesetzt.

Ein gewisses Risiko bestimmt den Reiz der Aufgaben im BDSM maßgeblich mit – aber der größte Lustgewinn steckt für viele genau darin, kurz unterhalb kritischer Grenzen oder in der Semiöffentlichkeit zu bleiben.

Lust und Fantasie

Aufgaben im BDSM und ganz speziell im D/S leben natürlich von der kreativen Lust und einem ganz individuellen Integrieren der eigenen Persönlichkeiten, Lebenssituationen und Vorlieben – was für die eine Sub eine Herausforderung ist, kostetet der andern Sub nur ein müdes Lächeln. Fleißiges und lustvolles Ausprobieren gehört also definitiv auch dazu!

Bildquelle: Pixabay

Nimm dir Zeit und lerne deine Sub wirklich kennen, rede mit ihr. Über ihre Gefühle, Ängste, Fantasien und Träume. Nutze dieses Wissen und mit etwas Erfahrung ergeben sich damit immer wieder neue Aufgaben. Führe deine Sub behutsam an ihre Grenzen, spiele z.B. mit ihren Schamgefühlen und stelle Sie damit vor neuen Herausforderungen.

Spiel mit der Scham

Das Spiel mit der Scham sind im Rahmen von D/S Szenarien eine beliebte Praxis: Sub soll etwas tun, das ihr die Schamröte ins Gesicht treibt. Was das im einzelnen ist, ist von Person zu Person verschieden, doch gibt es ja recht allgemein verbreitete gesellschaftliche Tabus, die sich nutzen lassen. Aufgaben mit Entblößung, mit Sich-präsentieren-müssen, Dirty Talk, ungewohnte geile Handlungen, die eine “anständiger Mensch” gar nicht kennen darf, und einiges mehr.

Demütigung und Erniedrigung

Der Übergang zum Public Disgrace ist bei Aufgaben mit der Scham fließend. Hierbei wird der/die Sub öffentlich gedemütigt und zur Schau gestellt. Sei es durch freizügige Kleidung, verbal oder durch erniedrigende Körperhaltungen, die vom Top als Aufgabe eingefordert werden – wobei die Aufgabe auch die Strafe sein kann.

Emotionen

Aufgaben demonstrieren die Macht des Tops über den Bottom. Bleibe dabei immer realistisch, es ist ein Spiel mit der Macht und die Aufgaben sollen den/die Sub fordern aber immer im Bereich das tatsächlich machbaren bleiben. Emotionen sind für BDSM und sinnlich-dominierende Aufgaben wichtig, aber „böse“ Emotionen sollten hier keinen Platz haben! Wer einen ernsten und nachhaltigen Beziehungsstreit hatte, sollte nicht ohne ein klärendes Wort in die BDSM-Rollen schlüpfen und sich nicht bei den Aufgaben austoben.

Anregungen

Wer etwas Anregung für sein eigenes Kopfkino benötigt, der sollte einen Blick in “Das Buch der Strafen – 222 erotische Aufgaben und Strafen” von Andreas Woschofius werfen. Woschofius ist für viele eine absolute SM-Szenegröße. Nach dem Erfolg des ersten Teils, der sich monatelang auf Platz 1 bei Amazon in den Bereichen SM und Beziehungen festsetzte, präsentiert der Autor dann auch schnell den zweiten Teil, “Das Buch der Strafen 2- 365 Strafen – Eine Strafe für jeden Tag

In einen Podtcast von Lustgewinn reden Marie und Michel über Aufgaben im BDSM. Darüber, wie wichtig sie als Bestandteil einer Spielbeziehung sein können, um sich selbst und den anderen kennenzulernen. Wie gut man damit die Grenzen des devoten Part ausloten kann und wie sehr sie die Bindung zueinander stärken können – einfach mal reinhören.

Marie und Michel haben jeder einen eigenen Blog. Marie unter Herzinfucked und Michel unter Eisbär-Dom und sein BDSM.

Letzte Aktualisierung: 2019-07-04 15:24:08

Du hast noch Fragen oder möchtest mit uns über diesen Blogbeitrag im SMoRuN Forum diskutieren?

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Warum ich kein Dom sein möchte!

Nee, lass mal sein – viel zu stressig und aufwendig

 

Die viele Zeit bei der Partnersuche, die unzähligen Kaffee-Sessions bis die richtige gefunden ist. Hast Du eine gefunden, die sich endlich mal bequemt vor Dir zu knien, geht die Maloche erst richtig los.

Ständig diese Fürsorge und Aufmerksamkeit, das kostet wirklich viel Nerven und Zeit. Dazu der ständige Aufwand die Session zu gestalten, mal ganz abgesehen von der ganzen Kohle, für die vielen Spielsachen.

Nach dem harten Sex, wo ich mal wieder die ganze Arbeit hatte, einfach umdrehen und einschlafen? Vorbei sind diese glücklichen Zeiten, Auffangen, bzw. Aftercare – wie jetzt so schön heißt, ist  angesagt.

Da will man mal wieder als Paar zu den Kumpels in den SM-Club. Pustekuchen, die Schuhe vom letzten Mal passen nicht zum Themenabend. Wozu dieser ganze Stress Sie geht doch sowieso nackend nur mit Halsband? Ich bin mir sicher, ich kenne jeden Schuhladen in der Stadt.

Dazu noch das ganze gequatschte nach der Session über Ihre Sehnsüchte und Wünsche. Soll Sie doch zufrieden sein, dass Ich Ihr nicht nur einen multiplen Orgasmus, sondern noch einen Abflug, im Schweiße meines Angesichts, ermöglicht habe.

Zum Glück habe ich heimlich ein Kommunikation-Training besucht. Ihre Session-Kritik kann ich jetzt bereits in 90 Minuten abhandeln und komme so noch in den Genuss von 4 Stunden Schlaf.

Habe ich den Eindruck, dass es für mich gerade erträglich ist, geht Sie doch einfach zum Subbi-Stammtisch. Ich brauche dann wieder 2 Wochen, bis ich den gehörten Blödsinn, wieder ausgeredet habe. Steht jetzt, nach wiederholten Stammtischbesuch, auf meiner No-Go Liste, irgendwo muss man als Dom versuchen, Sub die Grenzen zu setzen.

Der Versuch ist aber kläglich gescheitert und endete in einer wochenlangen Diskussion über 24/7 und TPE – das steht jetzt auf Ihrer No-Go Liste.

Bildquelle: Pixabay

Dazu kommt, sind die ersten Rosa Wolken verflogen, das tägliche Geziehe und Gezerre, das wäre nicht männlich und das ist nicht dominant – nehme endlich mal Haltung an und mach mal wieder regelmäßig Sport. Völlig unverständlich für mich, dieser Anspruch an meine Dominanz im Alltag. Wertschätzung, früher ein Lippenbekenntnis jetzt müssen Taten folgen. Hat jemand überhaupt eine Vorstellung, was Wertschätzung für ein Sub bedeutet?

Mein Tipp bereits beim 1. Kaffee-Treffen abklären, sonst habt Ihr später als Dom nichts mehr zu lachen und die eigene Freizeit könnt Ihr gegenstandslos streichen.

Früher stand lediglich meine Zahnbürste im Badezimmer-Schrank. Jetzt findet man dort eine sorgfältige Auswahl von frei erhältlichen Stresskillern, neben den üblichen potenzsteigernden Mittelchen auch noch eine Tagescreme für den aktiven Mann.

Ich glaube ja an Reinkarnation, sollte mein Schöpfer dann wieder die Neigen im BDSM verteilen, werde ich nicht mehr aufspringen und lauthals hier rufen!

Letzte Aktualisierung: 2019-05-28 13:03:48

Du hast noch Fragen oder möchtest mit uns über diesen Blogbeitrag im SMoRuN Forum diskutieren?

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!