Zierbondage

Die Zierbondage ist ein Fesselspiel, bei dem es darum geht den/die Sub möglichst ansehnlich zu fesseln und zu fixieren, wie z. B. bei japanischen Bondagearten.

Verwendet werden meist mehrere, unterschiedlich lange Baumwollseile in diversen Farben.

Der künstlerische Anspruch steht im Vordergrund, Symmetrie und Fantasie sind wichtige Bestandteile.

Die Zierbondage ist das Gegenteil zur Zweckbondage.

Zierfesselungen werden auch auf Parties getragen und dienen weniger der Fesselung im eigentlichen Sinne, sondern vielmehr als Schmuck oder Zeichnung.

Ähnliche Einträge