Vernähungen

Die Vernähspiele gehören im Normalfall in den Bereich der Klinikerotik.

Hierbei werden zum Beispiel die Vorhaut des Gliedes oder die Schamlippen durch eine medizinische Nähung der Hautlappen vernäht und fest verbunden, sodass der vernähten Person jede sexuelle Aktivität unmöglich gemacht wird.

Vernähungen sind eher selten und kommen nur im kleinen Kreis von veranlagten SM´lern vor. Für eine verantwortungsvolle Ausführung sind zum einen Fachwissen und anatomische Kenntnisse, als auch die entsprechende, sterile und geeignete Ausrüstung absolut notwendig.

Derartige Spiele sind gesundheitsgefährdend und dürfen nur von geschulten Personen durchgeführt werden. Oft werden hier auch oberflächlich wirkende Betäubungsmittel verwendet, um den Schmerz zu bekämpfen. Starke Blutungen und echte Verletzungen können entstehen, also bitte genau überlegen, ob so etwas wirklich gewollt ist.

Ähnliche Einträge