Schwanzhure

oder Schwanznutte

In einem Rollenspiel mit seiner FemDom wird ein Sub oft zur Schwanzhure ausgebildet.

Hier lernt der Sklave sich wie eine Hure zu kleiden und zu verhalten, damit er im Auftrag seiner Herrin dritten Personen als sexueller Lustgewinn zur Verfügung stehen kann. Oft spielt das Kopfkino hier einen Film, bei dem die FemDom die Rolle der “Zuhälterin” spielt, die ihren Sub als Hure an andere verleiht oder diesen überlässt. Die Schwanzhure ist also ein männlicher Sub der bereit ist, für seine Herrin “Anzuschaffen” und die Wünsche dritter ohne Rücksicht auf Eigeninteresse im Auftrag der Herrin erfüllt.

Da die wenigsten FemDoms dies als Vorliebe haben, bleibt Männern mit dieser Phantasie meist nur der Gang in ein gewerbliches Studio.