Schlüsselherr/Schlüsselherrin

Auch keyholder genannt

Es gibt im BDSM Rollenspiele, bei denen der/die Top die sexuelle Kontrolle über seinen/ihren Sub auch über einen längeren Zeitraum behalten will. Zu diesem Zweck wird dem/der Sub ein Keuschheitsgürtel angelegt und mit einem Schloss gesichert. Den Schlüssel für dieses Schloss verwahrt der Schlüsselherr oder die Schlüsselherrin. Die Unterscheidung zum/zur Top ist deshalb wichtig, weil die Rolle des Schlüsselherrn oder der Schlüsselherrin auch auf eine dritte Person übertragen werden kann. Diese Person ist dann als Schlüsselherr/-in für die sexuelle Enthaltsamkeit des Schützlings gegenüber dem/der Top verantwortlich.

Das Spiel ist den Legenden des Mittelalters nachempfunden, wo Ritter ihre Ladys bei eigener Abwesenheit keusch wissen wollten.

Ähnliche Einträge