Dreilochstute

Auch Dreilochsklavin

Die sogenannte Dreilochstute ist eine weibliche Sub, die sowohl für oralen, als auch vaginalen und analen Geschlechtsverkehr ausgebildet ist. Sie wird von ihrer Herrschaft benutzt oder bei Rollenspielen mit mehreren Personen auch zur Benutzung freigegeben. Auch die gleichzeitige Benutzung von mehr als einer Person ist hierbei eine übliche Spielvariante.

Humilation

Zu deutsch Demütigung, Beschämung

Im BDSM werden damit alle Rollenspiele bezeichnet, bei denen der passive Part, der/die Sub von seinem Top in eine peinliche, demütigende Position gebracht wird. Dies geschieht zum Beispiel durch Zurschaustellung oder Vorführung. Ziel ist es, beim Sub ein Schamgefühl auszulösen und ihn/sie herabzuwürdigen um seine Postion als Sub zu verfestigen. Der/die Sub erfährt in diesen Spielen seine Minderwertigkeit und seine untergeordnete Position.