CBT

Cock-and-Ball-Torture = Schwanz und Eier Folter

Das CBT bezeichnet das zufügen von Schmerz im männlichen Genitalbereich. Schläge und Tritte, heiß, kalt, alles ist möglich und die Ausführung ist Sache der FemDom. CBT wird auch oft als Hodenbehandlung oder Hodenfolter bezeichnet.

Eine Unterkategorie ist das BB oder ballbusting, dass sich rein auf Tritte in die Hoden beschränkt.

Bei CBT üblich sind auch Behandlungen mit Reizstrom- oder Tensgeräten, Klammern und Klemmen. Das Fesseln oder Abbinden der Genitalien ist ebenfalls fester Bestandteil des CBT. Ebenso kann es das Anlegen von Peniskäfigen sein.

Clover Clamps

Spezielle Klammern die mit einer Kette verbunden sind und sich unter Zug zusammenziehen.

Die Kette erleichtert das Beschweren, bzw das Erhöhen der Zugkraft mittels Gewichten wodurch sich der Druck der Klammern erhöht.
Clover clamps werden meist an den Brustwarzen von Sub eingesetzt oder an den Schamlippen von weiblichen Subs.

Man sollte jedoch immer darauf achten, dass der Zug mittels Gewichten nicht zu einem Abrutschen der Klammern führt, da es sonst zu unbeabsichtigten Verletzungen führen kann (an Brustwarzen oder Schamlippen eher selten, doch wenn die Gewichte auf die Füße von Sub oder gar Top fallen).