24/7

Der Begriff 24/7 beschreibt den zeitlichen Rahmen, in welchem ein Machtgefälle zwischen Dom und Sub besteht: 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche, also permanent.

Über die inhaltliche Füllung, die Intensität des Machtgefälles (z.B. diverse Varianten von D/S, EPE, TPE, CIS) sagt der Begriff nichts aus.

Beziehungsform

Unter einer 24/7 Beziehung versteht man eine weitergehende D/s Beziehung. Es gibt Regeln, Aufgaben, die nicht nur in der Zeit des Zusammenseins gelten, sondern immer (24Std/7 Tage). Zum Beispiel die Kleidung, das Tragen von Zeichen, oder das Verhalten in der Öffentlichkeit betreffend. Es bedeutet nicht, daß der Passive rund um die Uhr in einer Sklavenrolle verharren muß.

Gor

Gor ist eine mehrteilige Fantasy Geschichte mit Science Fiction Charakter rund um eine Parallelwelt.

Der amerikanische Schriftsteller und Philosoph John Norman beschreibt darin eine fiktive Welt auf dem Planeten Gegenerde, der auf der gleichen Umlaufbahn wie die Erde, jedoch auf der anderen Seite der Sonne liegt.

Die gesamte Geschichte reflektiert Normans Sicht auf das Verhältnis männlicher Dominanz und weiblicher Unterwerfung. Gor ist eine Welt, in der die männliche Dominanz als gefestigt gilt und das weibliche Geschlecht sich zu 100 Prozent unterworfen hat. Frauen sind grundsätzlich Eigentum und leben als Sklavin (Kajira) der Herrschaft.

Der Roman besteht insgesamt aus 33 Bänden. Einige dieser Bücher sind in Deutschland auf dem Index geführt. Die deutschen Übersetzungen der Bücher wurden bereits bei der Veröffentlichung “entschärft”.

Seit 2007 gibt der Basilisk Verlag eine vollständige deutsche Neuauflage des Gor-Zyklus in ungekürzter Neuübersetzung heraus. Es gibt BDSMer, die nach diesem Vorbild Leben, teilweise zeitlich begrenzt, teilweise 24/7.

Sie bezeichnen sich selbst als Goreaner.