Eriedrigungszeichen

Auch bottommarks

Die öffentliche Zurschaustellung eines/r Sub kann als Erniedrigung eingesetzt werden.

Oft muss der/die Sub dabei Zeichen zur Schau stellen, die seine/ihre Position im BDSM Rollenspiel eindeutig nach außen zeigt. Als Erniedrigungszeichen können temporäre oder permanente Zeichen eingesetzt werden.

Als permanente Zeichnung gelten z.b. Tatoos, Brandings, Piercings, usw., als temporäre gelten z.b. Striemen, Schmuck, Kleidung und Ähnliches. Im BDSM tragen Subs ihre Zeichen oft mit Stolz, weil sie sich in ihrer Rolle wohlfühlen und dies auch anderen Menschen nicht verbergen wollen.

Erotic wrestling

Zu deutsch erotischer Ringkampf

Heute auch als rough body play bezeichnet

Hierbei handelt es sich um ein Machtspiel bei dem ein spielerischer Ringkampf zwischen Top und Bottom stattfindet. Es geht hierbei weniger um Kraft und Fitness sondern viel mehr um das beherrschen und besiegt werden.

Die erotische Komponente wird hierbei durch enge Bekleidung oder auch Nacktheit verstärkt.

Beim erotic wrestling ist auch das “Scissors” bekannt, die Beinschere. Meist von FemDoms angewandt, bei der die FemDom den Sklaven mit ihren Beinen umschlingt und “quetscht” bis zur Atemreduktion, usw.
Der Wunschtraum des Subs ist es dabei meist, eine Frau zu erleben die ihn tatsächlich besiegt und er sich nicht “schwach stellen” muss, sondern wahrhaftig nieder gerungen wird, ohne echte Chance.

Erziehungsspiele

Unter den Erziehungsspielen  fallen alle Rollenspiele im BDSM, bei denen dem passiven Part bestimmte Verhaltensweisen durch die Androhung von Strafen beigebracht werden.

Der/die Dom/me erzieht dabei den/die Sub nach seinen eigenen Bedürfnissen zum Erfüllungsgehilfen seiner/ihrer eigenen Fantasie. Der/die Sub lernt dabei, was sein/e Dom/me von ihm/ihr erwartet und wie er/sie sich zu verhalten hat, um seine/ ihre Gunst zu erlangen.

Erziehungsspiele sind im BDSM weit verbreitet und kommen in so gut wie jeder BDSM-Session in den verschiedensten Formen vor. In fast allen Fällen steht dabei das Erlernen von Disziplin im Mittelpunkt.