Perversion

Von lat. perversus ‚verdreht‘ oder ‚verkehrt‘

Im sexuellen Kontext sind damit Neigungen und Sex Praktiken jenseits der gesellschaftlichen Norm gemeint. Je nach Gesellschaft, Zeit und Kultur sind dabei solche Verhalten gemeint, das nicht dem allgemein üblichen und damit akzeptierten Verhalten entspricht.

Was als pervers, abartig oder sogar krank bezeichnet wird, ändert sich also je nach Gesellschaft und Zeit.

BDSM gilt in Teilen auch heute noch als pervers, vor allem wenn es um extreme Praktiken geht, fehlt der Allgemeinheit oft das Verständnis.

In fast jedem Fall ist die Bezeichnung “pervers” negativ behaftet und impliziert die subjektive Ablehnung.