Metakonsensspiel

Eine BDSM-Session ohne jegliche Absprache, ohne Codeword oder aus ohne Abbruchsmöglichkeit wird auch als Metakonsens-Spiel bezeichnet. Natürlich birgt diese Art zu spielen gerade für den devoten Part ein gewisses Risiko, ist aber für erfahrene BDSM`ler das einzige reale Sadomasoerlebnis.

Geht man davon aus, dass sich bei solchen Spielen die Partner bereits lange kennen und bereits zahlloses Sessions zusammen gespielt haben, fällt der Schritt zum realen SM sicher leichter, da sich beide Partner aus Erfahrung richtig einschätzen können.

Es kommt also zu einem übereinstimmenden Spiel zwischen aktiv und passiv, da Aktion und Reaktion auf Grund von Erfahrung richtig eingeordnet werden können.