Kastration

Im Gegensatz zur “echten” Kastration geht es im BDSM-Rollenspiel natürlich nur um eine symbolische Kastration. Es werden keinerlei dauerhafte Schäden verursacht und die “Befreiung von sexuellen Triebhandlungen” dient der Erniedrigung oder Bestrafung des/der Subs.

Es handelt sich hier um eine “typische Männerfantasie” die oft spielerisch ausgelebt wird.

Auch in der weißen Erotik, also dem Bereich Klinikerotik kommt diese Spielart häufig vor und es überwiegt das Kopfspiel.