Hogtie

Fesselart, bei der Arme und Beine mit Seilen oder Ketten so hinter dem Rücken zusammengebunden werden, dass eine weitgehende Bewegungslosigkeit der gefesselten Person erreicht wird.

Hogtie wird auch in der Zierbondage angewandt, wobei die gefesselte Person in der Regel auf dem Bauch liegt und Füße / Hände oberhalb des Rückens verbunden werden. Oft wird dabei auch noch der Kopf nach hinten gezogen und mithilfe des Haares fixiert.

Jede Bewegung wird der gefesselten Person so unmöglich oder zur schmerzhaften Tortur gemacht.