Gipsfetischismus

Gips kommt im BDSM entweder im Klinikbereich oder in erweiterten Bondagespielen vor.

Veranlagte Menschen geniessen hierbei die Bewegungslosigkeit als sexuell stimulierend.

Gute Dominastudios mit Klinikbereich bieten Eingipsungen von Gliedmassen als Spielart an.

Bekannt sind zwei Varianten des Gips-Fetisch, die sich auch vermischen können:
1. Der Fetischist sieht gerne nackte, teilweise eingegipste Frauen an.
2. Der Fetschist will selbst eingegipst werden. (Gips Bondage)

Der Gips Fetischismus ist ein eher seltener Materialfetisch dessen Auslöser natürlich auch nicht wirklich erkannt ist. Soweit bekannt haben nur Männer diesen Fetisch.