Fisting

Auch Faustfick

Fisting ist das Einführen der ganzen Hand (Faust) in die Scheide (Vaginal-Fisting) oder After (Anal-Fisting) des/der Sub.

Hierbei ist es besonders wichtig sehr viel Gleitmittel zu verwenden und sich sehr viel Zeit zu lassen (nicht unter unnötigen Druck setzen!). Ein Vorgang, der viel Gefühl und Übung erfordert, um die betroffene Muskulatur genügend zu lockern.

Statt der geballten Faust verwenden Fortgeschrittene auch oft den Fuß (footing). Der Schließmuskel kann mit viel Übung sehr geweitet werden. Der Muskel wird bei regelmäßiger “Dehnung” immer mehr geweitet und das Eindringen wird von Session zu Session leichter. Eine bleibende Muskelerschlaffung (und spätere Inkontinenz) ist dabei aber fast immer die Folge.

Ähnliche Einträge