Fetischismus

Fetischismus ist der Definition nach die (nicht unbedingt sexuelle) Fixierung auf einen physischen Gegenstand oder ein bestimmtes Material (z.B. eine bestimmte Kleidungsart (Gummi oder Latex), Füße, Korsett usw. aber auch z.B. das Hemd des Freundes oder das Tuch der Freundin).
Die Reize, die von einem Objekt ausgehen, können vielfältiger Natur sein (Fühlen, Riechen oder der bloße Anblick genügen). Die Fixierung wird als Fetisch bezeichnet.

Arten und Ausprägungen sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Auch die Wirkung auf den Fetischisten sind unterschiedlich.

So erzeugt z.B. der Anblick von Lederstiefeln bei dem einen Mann eine erotische Erregung, bei einem Anderen ist der Anblick dagegen die unbedingte Voraussetzung für die Stimulation.

Fetischismus wird in den meisten Fällen den Männern zugeordnet. Weibliche Fetischstinnen gibt es aber natürlich auch.
Die Wissenschaft konnte bisher die Entstehung eines Fetisches nicht abschließend erklären, es gilt aber als sehr wahrscheinlich das Erlebnisse in der frühkindlichen Phase der Auslöser sein können.

Es gibt Fetischisten, die sich ihre eigene Neigung aufgrund von Erinnerungen klar erklären können, andere wissen dagegen nicht, wie sie sich ihre Neigung erklären sollen.