Erziehungsspiele

Unter den Erziehungsspielen  fallen alle Rollenspiele im BDSM, bei denen dem passiven Part bestimmte Verhaltensweisen durch die Androhung von Strafen beigebracht werden.

Der/die Dom/me erzieht dabei den/die Sub nach seinen eigenen Bedürfnissen zum Erfüllungsgehilfen seiner/ihrer eigenen Fantasie. Der/die Sub lernt dabei, was sein/e Dom/me von ihm/ihr erwartet und wie er/sie sich zu verhalten hat, um seine/ ihre Gunst zu erlangen.

Erziehungsspiele sind im BDSM weit verbreitet und kommen in so gut wie jeder BDSM-Session in den verschiedensten Formen vor. In fast allen Fällen steht dabei das Erlernen von Disziplin im Mittelpunkt.

Ähnliche Einträge