BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Spielbeziehung nebe...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Spielbeziehung neben fester Beziehung?

Seite 1 / 2
 

Hallo liebe SMoRuN Community,

mich würde interessieren ob ihr Erfahrungen mit der oben genannten Konstellation habt? "Spielbeziehung neben fester Beziehung?"

Ich merke in meiner "Vanilla" Beziehung, dass mir das dominante wirklich sehr fehlt und mein Partner mir das leider nicht geben kann. Wir haben das versucht, aber es ist nicht das selbe wie jemand, der einfach dominant und sadistisch veranlagt ist. Da mein Partner generell eher weniger sexuelle Auslebung braucht als ich und auch keinerlei Wünsche/Fantasien hat die er gerne ausleben würde  (welche ich ihm liebend gerne sofort erfüllen würde ^^) stehen wir vor einem Problem. 

Ich kam mit dem Vorschlag einer "offenen" Beziehung. Bzw. dass ich mir eine Spielbeziehung suche, mir also das hole, was er mir nicht geben kann. Da es leider nichts gibt, dass er sich wünscht oder will und ich ihm nicht geben kann ist das ziemlich unausgeglichen. Ich bekomme ein schlechtes Gewissen bei dem Gedanken mehr Freiheiten zu haben als er. Andererseits gehe ich an die Decke bei dem Gedanken, dass er von einer anderen Frau das bekommt, was ich ihm geben könnte. (was sehr unwahrscheinlich ist, für ihn gehören Gefühle zum Sex dazu) Für mich ist ja das Problem, dass ich mich nicht ausleben kann. Ihm fehlt eigentlich nichts in der Beziehung. Es belastet die Beziehung mittlerweile immens, da ich nur noch frustriert bin, schnell gereizt und quasi durchweg enttäuscht. 
Da wir ansonsten super miteinander auskommen und natürlich auch Gefühle füreinander da sind liegt es nahe es mit einer Spielbeziehung zu versuchen. 

Habt ihr Erfahrungen mit so einer Konstellation? Quasi, dass einer sich auslebt und der andere das einfach akzeptiert, vielleicht sogar gut heißt? Habt ihr irgendwelche Tipps wie man das angeht? Mein Partner meinte er würde wahrscheinlich , wenn wir das machen, nichts davon wissen wollen. Ich weiß nicht wie gut das wäre? Ich möchte ihn auch nicht nötigen zu so etwas zuzustimmen. Es scheint mir nur sinnvoll es zu probieren bevor man einen Schlussstrich zieht.

 

 

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. März 2021 23:16
SadoSteel, Asha und Bibbi gefällt das
Bibbi

Ob das  Erfolg hat, das hängt von euch beiden ab. Eine Beziehung basiert u.a. auf Ehrlichkeit zueinander, nicht auf Exklusivität. Irgendwer ist am Ende immer unglücklich - meine persönliche Erfahrung mit diesem Thema

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. März 2021 11:26
Feuerblume und SadoSteel gefällt das
Asha
 Asha

Das kann schwer werden, auch wenn dein Partner die Details nicht wissen möchte, wird er mit dem "Spuren" umgehen können? Kannst du damit umgehen, wenn sich dein Freund sich ebenfalls einen (Sex) Partner suchen würde?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. März 2021 12:55
Bluesilent und SadoSteel gefällt das

Entdecke die Möglichkeiten:

v2 1deutsch die vielfalt der liebesbeziehungskonzepte

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. März 2021 20:13
SadoSteel gefällt das
FrankI

@Feuerblume

Ich denke so wirst du in deiner Beziehung nicht wirklich glücklich. Versuche ihn mit ein zu beziehen, schaue dir mit ihm zusammen den Film SM Richter an, sprich mit ihm über den Film und deine Neigung, evtl. wird er dich dann verstehen . Gib ihm die Möglichkeit  an deiner Sexualität teil zu haben, es gibt genug Doms die kein Verkehr wollen oder brauchen . Lasse deinen Mann zu schauen , las ihn sehen was mit dir in einer Session passiert. Ich denke wenn wenn du es dir heimlich holen musst , wird deine Beziehung in die Brüche gehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. März 2021 23:09
SadoSteel gefällt das

@asha

Wenn mein Freund Vorlieben hätte die ich ihm nicht erfüllen kann wäre das für mich schon denkbar. Für ihn gehören aber Gefühle dazu und er hat auch keinerlei Vorlieben oder Wünsche. Wie gesagt für ihn ist das nicht so wichtig bzw. seine Lust hält sich in Grenzen. 

Wir haben schon über das Thema BDSM gesprochen, ich habe ihm auch ein bisschen was gezeigt, leider steht meine Spielzeugkiste stets in der Ecke und wird nicht beachtet außer ich Frage explizit danach und dann müssen wir erstmal lange drüber reden bis was zustande kommt. Es fühlt sich dann leider auch nicht so aufrichtig an sondern eher so "okay, ich mache das jetzt weil sie das will, mir bringt es aber nichts." Was für mich schon die Lust minimiert, da ich gerne diene und ihm Freuden bereiten würde. Wenn ich ihn frage ob/was ihm gefallen/missfallen hat kann er mir dazu kaum etwas sagen.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. März 2021 09:50

@franki

Danke für die Antwort! Das Thema scheint ihn allgemein nicht anzusprechen. Er hat sich schon (auch mit mir gemeinsam) darüber informiert. Ich war am Anfang der Beziehung auch bemüht es ihm nahe zu bringen (so 1,5Jahre lang), aber nachdem das alles nicht gewirkt hat und ich eher darum kämpfen muss, dass etwas zustande kommt hat das nachgelassen. Jetzt sind wir an dem Punkt an dem mein Frust der Beziehung schadet und wir suchen nach einer Lösung. Was ich bisher raus höre ist, dass es für ihn keine sehr tolle Vorstellung ist wen mit ins Boot zu holen. 
Haare ziehen, Ohrfeigen, Spielzeug sind die eine Sache, aber der dominante Part fehlt. Er hat mir mal versuche Befehle zu geben, jedoch kann ich das leider auch nicht ganz ernst nehmen. 
Da wir (noch) eine Fernbeziehung führen ist es natürlich auch schwer daran zu arbeiten. Da bin ich dann eher froh, wenn überhaupt was zustande kommt. ^^

 

Wir können aber sehr offen miteinander reden, weswegen ich das mit der "Spielbeziehung" auch vorgeschlagen hatte. Ich glaube für ihn ist es im Moment noch wichtig zu wissen, ob/dass sowas überhaupt funktionieren kann. Es ist natürlich schwer sich sowas vorzustellen, wenn man selbst keinerlei Vorlieben/Fetische u.ä. hat.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. März 2021 09:59
Hirsch

Nachdem was ich bis jetzt von Euch gehört habe, würde ich eher von einer Spielbeziehung abraten, wenn Du Eure Beziehung nicht zerstören willst.

Das Problem scheint mir eher, dass er kein guter Liebhaber ist. Was man mit entsprechender Weiterbildung eventuell einfacher beheben könnte. Da muss man nicht gleich bei Bdsm anfangen. Wie beim Tanzen fängt man in der Regel auch nicht gleich mit Tango beim lernen an.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. März 2021 12:15
Der_alte_Fuchs gefällt das

@hirsch

ich glaube das ist nicht so einfach wie Du Dir das vorstellst. Ich habe eine Freundin, der Sex/Beziehung passte aber sie konnte nichts mit BDSM und mit SM schonmal gar nichts anfangen. Sie konnte mir nicht wirklich das geben, was ich tief in meinem inneren suchte.

"okay, ich mache das jetzt weil sie das will, mir bringt es aber nichts."

Das umschreibt auch mein Erleben mit meiner Freundin und alleine diese Gewissheit war dann der Anfang vom Ende unserer Beziehung. Eine "offene" Beziehung kam für uns beide nicht infrage und wir haben uns dann getrennt - sind aber seit Jahren noch freundschaftlich verbunden. Wenn wir uns heute über BDSM unterhalten, betont sie, dass mir das hätte nie geben können.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. März 2021 12:32
Feuerblume gefällt das

@bedosteel 

Danke! Ich habe meinem Partner den Vorschlag unterbreitet, weil ich es mir eben schon vorstellen kann und bevor wir alles hinschmeißen, was wir haben würde ich es gerne auf diese Weise versuchen. Er macht sich Gedanken ob er sich das auch vorstellen kann und wir werden darüber noch intensiv reden. Wir sind beide im Moment auf der Suche nach Erfahrungsberichten und eventuellen Tipps, da man sicher vieles falsch machen kann. Jedoch ist natürlich jeder Mensch unterschiedlich, weswegen die Entscheidung nicht allein darauf basieren wird. Ich wollte hier lediglich nach Erfahrungen fragen, da es hier auch viele gibt die angeben eine feste Beziehung zu haben aber nach einer Spielbeziehung suchen.

Es ist auch schön zu hören, dass es bei euch noch freundschaftlich weiter ging. Ich habe mit "Freundschaft nach der Beziehung" leider gar keine Erfahrungen und sonst auch nur negatives gehört.. deswegen mache ich mir dahingehend etwas sorgen. Er ist ein toller Mensch und in vielen Bereichen wie mein bester Freund, das weiß ich sehr zu schätzen. Nur eben im Bett fehlt mir BDSM mittlerweile schon sehr. "Vanilla"-Sex ist auch ganz schön und den kann ich mit ihm natürlich auch genießen, so ist es nicht. Wie gesagt, mir fehlt einfach in dem Bereich etwas mehr.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. März 2021 13:08
Tamara

@feuerblume

Erfüllenden Kinky-Vanilla-Fetisch-Sex lebe ich mit meinem Ehe-Partner... und was SM angeht, konzentriere ich mich gerade auch auf jemanden. Wir sind aber bereits seit sehr vielen Jahren ein Paar und verheiratet. Mein Mann war damit einverstanden, solange unser gemeinsames Sexleben darunter nicht leidet. Er selbst macht von der offenen Beziehung keinen Gebrauch und ist zudem Eifersucht frei. Eine wichtige Voraussetzung. Wir haben am Anfang eine Probezeit vereinbart, um zu sehen, wie jeder sich fühlt und ob unsere Ehe das trägt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. März 2021 08:01
Feuerblume gefällt das
Asha
 Asha

@feuerblume

Vielleicht solltest Du es mehr "verdeckt" angehen. Einige Männer fühlen sich sichtlich nicht wohl, wenn wir Frauen in der Sexualität unsere Wünsche äußern, die in ihren Fantasien nicht vorkommen. Es  kann die Angst sein, Deinen Erwartungen nicht zu entsprechen?

Keine Ahnung wie weit Du im BDSM schon bist, probiere ein Teil Deiner Spielsachen mit einzubeziehen. Handschellen und/oder Augenbinde?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. März 2021 13:12
Hirsch und dsx gefällt das

Nö, der alte Fuchs findet direkt raus mit der Sprache für ihn sympathischer, besser als im Nebel falsch herumzustochern.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. März 2021 13:34

PS: Eifersuchtsfrei = egal, keine Interesse mehr an der Person ...

So sieht der alte Fuchs das für sich.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. März 2021 13:36

@asha

Er hat leider keine (oder kaum?) Fantasien. Wir haben darüber schon oft gesprochen und er weiß einfach nicht was er mag. Er hat keine Fetische oder irgendetwas das ihn richtig anmacht. Das ist ja das Problem. ^^ Für ihn ist Sex einfach nicht so wichtig und es gibt ja Menschen bei denen das so ist. Er ist zwar nicht Asexuell, jedoch eben ohne große Vorlieben. 

Ich habe schon mein Spielzeug gezeigt, aber das kommt alle halbe Jahre mal zum Einsatz, wenn bei mir der Frust ins extrem steigt und ich es ihm wirklich vor die Nase halten muss. Das fühlt sich leider nicht toll an. Und wenn ich das ständig ansprechen muss habe ich auch das Gefühl, dass es ihm einfach keinen Spaß macht. Aber um das Spielzeug geht es ja gar nicht hauptsächlich. Es ist der dominante Part, der einfach nicht so zu ihm passt. Ich möchte ihn auch nicht in eine Rolle zwingen, die er nicht mag. 

Es ist doch ganz normal, dass man auf intimer Ebene unterschiedlich ist. Der Unterschied ist bei uns eben ziemlich groß. Aber deswegen möchte ich nicht gleich die Beziehung hinschmeißen, sondern es erstmal anders versuchen. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 10. März 2021 14:11

@tamara 

Danke! Das mit der Probezeit ist eine gute Idee. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 10. März 2021 14:12
Hirsch
Veröffentlicht von: @feuerblume

Es ist doch ganz normal, dass man auf intimer Ebene unterschiedlich ist. Der Unterschied ist bei uns eben ziemlich groß. Aber deswegen möchte ich nicht gleich die Beziehung hinschmeißen, sondern es erstmal anders versuchen. 

Könnte mit ihm vielleicht auch Richtung Cuckold gehen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10. März 2021 18:45
Hirsch
Veröffentlicht von: @asha

@feuerblume

Vielleicht solltest Du es mehr "verdeckt" angehen. Einige Männer fühlen sich sichtlich nicht wohl, wenn wir Frauen in der Sexualität unsere Wünsche äußern, die in ihren Fantasien nicht vorkommen. Es  kann die Angst sein, Deinen Erwartungen nicht zu entsprechen?

Keine Ahnung wie weit Du im BDSM schon bist, probiere ein Teil Deiner Spielsachen mit einzubeziehen. Handschellen und/oder Augenbinde?

Ich denke auch, probier Deine Fantasien mehr einzubeziehen. Mit Fesseln , Augenbinde, nicht gleich harte Schläge. Langsame Salamitaktik. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Aber nicht dass ER diese Fantasien erfüllen muss, sondern dass DU Deine geilen Fantasien an ihm praktizierst und so probierst Ihm zu zeigen, zu erklären was dich daran antörnt. Dann sollte der Funken eigentlich überspringen.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. März 2021 13:20

@hirsch

Also ich habe wirklich schon einiges versucht. Das könnt ihr mir glauben. ^^ Ja, auch, dass ich versuche ihm die Reize zu zeigen (im Sinne von Augenbinde, Fesseln und sowas). Das fand er lustig ^^' aber nicht anregend. 

Wir sind gerade auf der Suche nach Erfahrungsberichten von Leuten, die offene Beziehungen bzw. "feste Beziehungen" in Kombination mit Spielbeziehung führen. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 11. März 2021 21:20
Hirsch
Veröffentlicht von: @feuerblume

@hirsch

Wir sind gerade auf der Suche nach Erfahrungsberichten von Leuten, die offene Beziehungen bzw. "feste Beziehungen" in Kombination mit Spielbeziehung führen. 

Da muss ich passen.

Aber wenn er Fesseln, Augenbinde lustig findet, ist das ja schon mal besser, wie wenn er auf Panik machen würde.

Vielleicht steht er auf Sachen die er als Mann einfach nicht zugeben möchte, sich nicht eingestehen kann?

Da kommt mir grad eine Scene aus Zardos(1974 mit Sean Connery) in den Sinn, in der gerätselt wird, was das primitive Objekt in Erregung bringen könnte...

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. März 2021 22:32
Seite 1 / 2

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation


SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben