BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Schadet der inflati...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Schadet der inflationäre Missbrauch des Begriffs "polygam" der Aufrichtigkeit, Ernsthaftigkeit, Verbindlichkeit und Treue der Polyamorie ?

Seite 2 / 2
 
Veröffentlicht von: @tranquillia

Es ist doch auch ein guter Einstieg in das Kennenlernen, sich über "Offene Beziehung" oder "Polyamore" zu unterhalten?

Ja, das kann spannend sein, besonders beim Casual-Dating. Schon die verrücktesten Beziehungskonstruktionen gelesen und gehört *ja*  

Leider ist das Casual-Dating jetzt auch Überlaufen von den  "Panischen-Beziehungssuchenden". Casual-Dating war eine perfekte Möglichkeit, sich den Wunsch nach lockeren Dates und unverbindlicher Zweisamkeit zu erfüllen. Der Reiz lag in der zwanglosen Zweisamkeit - auch im BDSM.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Oktober 2020 13:11

@mr_darkfun

Bei den Beischlafverabredungen (Casual-Dating) ist der Beziehungsstaus doch sowieso Nebensache!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Oktober 2020 15:49

@vanessa

Das hat sich nach meinen Erleben, in der letzten Zeit verändert. Für einige Frauen, scheint Casual-Dating auch ein Weg für die Partnersuche zu sein. Es werden vornehmlich Single gesucht. Möchte nicht despektierlich sein, letzte Chance Casual-Dating, Sex sells?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. Oktober 2020 11:56
Tamara

Ich lebe in einer offenen Beziehung, habe das jetzt nochmal, sehr deutlich im Profil vermerkt. Ich bin jedoch nicht Polyamore, lieben kann ich nur einen Mann. Das Ausleben meiner Neigungen durchaus mit einem zweiten Partner, wobei ich das gleiche Recht, meinen Partner einräume. Es ist vielleicht das Gönnen können in einer vertrauten Zweierbeziehung, es ist ein "Bekanntgehen" :-D

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. Oktober 2020 12:26

Bei Wikipedia ist nichts in Stein gemeißelt .

Die Definition  steht so lange bis jemand etwas anderes schreibt was den Begriff besser beschreibt. 

Es gibt viele Seiten im www zu dem Thema

Auch da kommt offene Beziehung  zum tragen.

Z.B. Wenn 2 Liebende in einer Partnerschaft jeweils weitere Menschen LIEBEN

Und man gönnt es dem Anderen von Herzen. 

Das ist das Hauptmerkmal aller Informationen zur Polyamorie im www.

Mehrere Menschen  zu lieben und das über lange Zeit. Alle wissen voneinander .

Zwei Spielbeziehungen zu haben ist nicht  automatisch polyamor Leben?.

Das bedeutet eigentlich  per Definition auch  den Alltag miteinander  teilen? 

Quasi eine Vielehe oder Gemeinschaft.

Spielbeziehungen  laufen ja meist so das man miteinander  spielt aber jeder sein Alltag für  sich lebt?

Oft will eine Sub nix von der anderen wissen oder ist eifersüchtig. 

Das widerspricht  dem Konzept  der Polyamorie so wie ich verschiedene Blogs zum Thema lese.

Das Beispiel  oben von dem Sexualforscher ist auch sehr vieldeutig und nicht  eindeutig. 

Nur Sex miteinander  teilen? 

Oder auch Gefühle teilen? 

Darf oder sollen alle voneinander  wissen und sich tolerieren? 

USW

Die Welt ist bunt.

 

@DeralteFuchs

Da nur auf Wiki beharren nach dem Motto das ist gottgleich ist engstirnig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. Dezember 2020 14:24
Marita gefällt das

Ich lebe mit meinem Partner in einer derzeit monogamen Beziehung. Wir wollen aber eine Beziehung zu dritt.  Er und ich können mehr als eine Person lieben. In meinem Verständnis bin ich polygam, wenn ich mit 2 Subs lebe und das alleinige "Direktionsrecht" innehabe bzw ich mit zweien eine Beziehung(welcher Art auch immer) habe, die Partner aber nicht miteinander.  Polyamor sind wir gerade nicht, weil mind. eine weitere Person fehlt in unserer Beziehung.

off topic: mir erzählten schon viele, dass sie Freigeister seien... aber beim genauerem Nachfragen waren es nur "Querdenker" oder egoistisch-hedonistisch handelnde Personen...

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Mai 2021 17:21
Der_alte_Fuchs gefällt das

Faktisch so gut wie alle, die sich polyamor bezeichnen, sind einfach nur Fremdgänger und wenn es schlimm kommt, wollen sie den bisherigen, vorhandenen Part nur ausstechen. Unsere Erfahrung.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25. Mai 2021 19:25
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Faktisch so gut wie alle, die sich polyamor bezeichnen, sind einfach nur Fremdgänger und wenn es schlimm kommt, wollen sie den bisherigen, vorhandenen Part nur ausstechen. Unsere Erfahrung.

Deine Erfahrung ist sinngebend für dich. Ich setze mich nicht viel mit anderen polyamoren Menschen auseinander, nachdem ich festgestellt habe - Vorsicht, meine Erfahrung - dass die "polyamor" als fancy Begriff für offene Beziehungen nehmen. Nur keine Verantwortung haben wollen.. einfach nur hedonistisch. Polyamor oder Polygam ist Arbeit und das Thema Eifersucht sollte kein Thema sein. Gemeinsam gönnen können. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Mai 2021 21:30
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Faktisch so gut wie alle,...

Faktisch so gut wie alle und unsere Erfahrung  ist ein derber Widerspruch.   Fakten sind unumstösslich. So gut wie alle sind keine Fakten. Ich vermute, dass du mehr deinen Ärger oder deine Ablehnung deiner/eurer eigenen Erfahrungen kundtun wolltest. Habe einiges von dir hier schon gelesen und mag Menschen mit festen Meinungen durchaus. Aber es ist reine Polemik, wenn man Fakten, viele und eigene Erfahrungen gleichsetzt

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Mai 2021 21:34
Seite 2 / 2

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation


SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben