BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Schadet der inflati...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Schadet der inflationäre Missbrauch des Begriffs "polygam" der Aufrichtigkeit, Ernsthaftigkeit, Verbindlichkeit und Treue der Polyamorie ?

Seite 1 / 2
 

Diese oben genannte Frage ging mir gestern durch den Kopf. Bereits im JC, ja selbst in der Polyamorie-Gruppe im JC stellten mein Sternenjuwel und ich fest, dass der Begriff "polygam" oder gar die Polyamorie überwiegend als Deckmantel für Fremdgehen oder Seitensprünge oder freies Herumvögeln für viele User genutzt wurde. Klingt ja besser zu sagen ich bin polyamor als ich möchte Sexkontakte, auch im BDSM-Bezug.

Hier bei SMoRuN habe ich auch bei einigen den Verdacht, dass sie den Status 'Polyamor" verwenden, aber im grunde nur einfach BDSM-Beziehungen oder Affären suchen.
Mir wird der Status hier zu inflationär benutzt, somal  der Anteil der polyamoren Menschen in unseren Breitengraden doch sehr gering ist.

Glaubhaft empfinde ich die Angabe "polygam" nur, wenn der Profiltext näheres dazu aussagt und zu dieser Statusangabe schlüssig erscheint.

Polygam oder Polyamor ist gerade NICHT eine offene Beziehung, freie Liebe, freier Sex, Affären, Seitensprünge, Nebenbeziehungen usw.

Polyamor ist eine Form des Liebeslebens, bei der eine Person mehrere Partner liebt und zu jedem einzelnen eine feste, treue und verbindliche, gleichwertige Beziehung pflegt, wobei diese Tatsache allen Beteiligten bekannt ist und einvernehmlich gelebt wird. Treue ist hier ein wichtigter Faktor.
Polyamore Beziehungen gründen auf der Absicht, die gewünschten Beziehungen langfristig, zukunftsfähig und vertrauensvoll miteinander zu gestalten.

Damit grenzt sich Polyamorie deutlich ab von der Unverbindlichkeit des Seitensprunges oder Affäre oder der offenen Beziehung, bei der bestehende Partner nicht eingebunden werden.

Schadet der inflationäre Missbrauch des Status "polyamor/polygam" der eigentlichen Polyamorie ?

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 15:31
Sena676 gefällt das

Nachtrag:

Für mich persönlich ist es von entscheidender Bedeutung auch im Hinblick auf BDSM ob das Gegenüber unter Polyamorie diese im eigentlichen Sinn versteht oder etwas anderes.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 16:38

Einfaches Wort, für sehr komplexe Beziehungskonstruktionen, gerade im BDSM. Ich habe mich in den letzten Jahren ausprobiert und musste für mich feststellen, dass eine Abgrenzung zwischen einer offenen Beziehung und Polyamorie nicht so einfach ist.

Klassisches Beispiel ist eine Dreiecks-Beziehung mit zwei Subs. Ausgehen, Freizeit aber auch die Sessions zusammen, aber jeder wohnt für sich allein. Einfache Frage, in was für einer Beziehungsform befinde ich mich/wir?

Anderes Beispiel, offene BDSM Beziehung und eine zweite feste Sub, BDSM entweder einzeln aber auch zusammen mit beiden Subs. Mit welcher Sub befinde ich mich in der offenen Beziehung?

Polygam, eine Bezeichnung die jeder für sich deklarieren könnte. Was im Profil steht, kann ich nur beurteilen, wenn ich die Personen schon seit einiger Zeit persönlich kenne. Das Gleiche gilt für die offene Beziehung (im BDSM).

Gerade der virtuelle Mainstream in den BDSM/Erotik-Communitys, ganz speziell im JC, ist doch nur viel Rauch um nichts, das solltest gerade Du, als alter Fuchs doch wissen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 16:48
Der_alte_Fuchs gefällt das

Im BDSM legen wir auf klare Definition wert, damit alle dasselbe unter einer Begrifflichkeit verstehen und keiner unter abweichenden Annahmen sich auf den anderen zu bewegt.

Und hier bei Statusdefinitionen definert ein jeder selbst ....., grübel.

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 18:23
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Und hier bei Statusdefinitionen definert ein jeder selbst ....., grübel.

Das wundert dich, im Ernst? Gerade beim Beziehungsstatus, Alter, Gewicht, Größe und BDSM Erfahrung wird geschummelt. Habe den leisen Verdacht, dass die Abkömmlinge von Münchhausen alle BDSMer sind :lol:  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 18:33

@vanessa

es wundert mich gerade nicht ...

Die Ausgangsfrage ist inwieweit der Begriffsinhalt von Polyamorie beschädigt wird ?

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 19:46
FrankI

In vielen Profilen auf den ich von Polygam oder Polyamorie lese , passt es einfach nicht mit den anderen Profilangaben zusammen, ich gehe davon aus das mit diesem Begriff im Profil etwas anderes bezweckt werden soll.                              Evtl. auch nur ein Wunschdenken.

Ich persönlich kenne nur wenige Menschen die so leben / lieben. Eine mir bekannte Konstellation dieser Art ist jetzt schon über 15 Jahre zusammen.  Andere rechtfertigen damit nur ihre Affären.

 Inwieweit der Begriffsinhalt von Polyamorie beschädigt wird ?  Ich persönlich  nehme diese Angabe in Profilen , von Singlen ohne Partner, die nur gelegentliche Treffen oder ONS suchen, ganz ohne Verbindlichkeiten und sich als Polyamorie beschreiben nicht wirklich ernst.

Missbrauch hat für mich immer etwas mit Schaden zu tun. 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 6. Oktober 2020 23:16
Der_alte_Fuchs gefällt das
Veröffentlicht von: @franki

In vielen Profilen auf den ich von Polygam oder Polyamorie lese , passt es einfach nicht mit den anderen Profilangaben zusammen, ich gehe davon aus das mit diesem Begriff im Profil etwas anderes bezweckt werden soll.                              Evtl. auch nur ein Wunschdenken.

 

Genau das obige meine ich, Franki.

Hierdurch wird der, der zutreffend und aufrichtig den Begriff Polyamor für sich benutzt, meiner Meinung nach schon in ein falsches Licht gerückt.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 00:42
SubBea
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Hier bei SMoRuN habe ich auch bei einigen den Verdacht, dass sie den Status 'Polyamor" verwenden, aber im grunde nur einfach BDSM-Beziehungen oder Affären suchen.

Auf welchen Indizien begründet sich das, das Du hier Teilnehmer unter General Verdacht stellst? Starker Tobak, solche Verunglimpfungen der Teilnehmer *nene*  

Müssen sich jetzt die User von SMoRuN, von Dir Ihren Beziehungsstaus persönlich bestätigen lassen?

Seit wann legst Du fest und vor allem mit welcher Berechtigung, wer hier bei SMoRuN, was, wie und warum sucht?

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 05:19
Vanessa, SadoSteel, Annsuper und 1 weiteren Personen gefällt das
FunLun
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Die Ausgangsfrage ist inwieweit der Begriffsinhalt von Polyamorie beschädigt wird ?

Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Und hier bei Statusdefinitionen definert ein jeder selbst ....., grübel.

 

Die Definition von Polyamorie ist die Praxis, der Zustand oder die Fähigkeit, mehr als eine liebevolle sexuelle Beziehung zur gleichen Zeit zu führen mit vollem Wissen und Einverständnis der beteiligten Partner. Unterscheidet sich vom Status kaum von einer offenen Beziehung.

Das einzige was beschädigt werden kann, ist dein persönlicher Anspruch an die Polyamorie der anderen! Nicht ganz untypisch für die BDSM Foren, wo ein jeder das wahre BDSM und die Deutungshoheit dafür, ausschließlich für sich selbst deklariert.

Nun, jetzt ist es eben die Polyamorie und alle die nicht deinen Vorstellungen entsprechen, werden von dir an den Pranger gestellt, reine Polemik zumal du das hier den Teilnehmern direkt unterstellst.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 06:32
Vanessa, SadoSteel und Annsuper gefällt das

Müssen sich jetzt die User von SMoRuN, von Dir Ihren Beziehungsstaus persönlich bestätigen lassen?

Seit wann legst Du fest und vor allem mit welcher Berechtigung, wer hier bei SMoRuN, was, wie und warum sucht?

Das ist nicht meine Themensachfrage.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 12:17
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Das ist nicht meine Themensachfrage.

Nun, dann solltest Du den Teilnehmern von SMoRuN nichts Unterstellen und Deine Verdächtigungen für Dich behalten. Wie viele  der Polyamoren hier, kennst Du persönlich und mit wie vielen hast Du Dich hier persönlich ausgetauscht, bevor Du Deinen Verdächtigungen hier im Forum öffentlich gemacht hast?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 15:24
SubBea und Vanessa gefällt das
SubBea

@bedosteel

Ich gehe mal als unmittelbar Betroffene mit @FunLun konform - es ist Polemik

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 15:41

Im BDSM sollte ein Begriff klar definiert sein, damit jeder das selbe darunter versteht. Hab ich kürzlich gelernt.

Im Status kein ein und derselbe Begriff individuell ausgelegt werden, so scheint es.

Das nehme ich als Fazit für mich.

Der Mensch biegt sich die Dinge so wie er gerade braucht.

Ist der Inhalt eines Beziehungsstatus nicht klar definiert, brauch ich mich auch nicht über Definitionen im BDSM unterhalten, da es hier dann absurd wird.

Endfazit für mich: polyamor kann vielfältig hier wahrgenommen werden. 

Damit ist die Ausgangsfrage beantwortet: Eine jedwede Verwendung hat keinen Einfluss auf die Begrifflichkeit.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 15:41
SubBea
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Der Mensch biegt sich die Dinge so wie er gerade braucht.

Ja, und Du vorne voran *rotfl*  

 

Du kannst hier gerne Deine Vorstellungen zur Diskussion stellen. Jedoch den anderen Ihre Beziehungen nicht absprechen, nur weil Du selbst einen verqueren Moralanspruch an die Beziehungssuche hast. Es wäre besser für Dich erstmal vor Deiner eigenen Haustür zu kehren, bevor Du bei den anderen fegen möchtest *haumichwech*  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 15:49
FunLun
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Ist der Inhalt eines Beziehungsstatus nicht klar definiert, brauch ich mich auch nicht über Definitionen im BDSM unterhalten, da es hier dann absurd wird.

Sorry, das ist einfach Blödsinn *klugscheisser*  

Warum beantwortest Du nicht einfach die gestellten Fragen an Dich. Kann doch nicht so schwer sein?

Also mit wie vielen Teilnehmern von SMoRuN, mit den Beziehungsstaus "Polyamore" hast Du Kontakt, das Du Dich zu Deinen Verdächtigungen über diese hast hinreisen lassen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 16:00

Ich habe mich an die Definition gem. Wikipedia orientiert.

Fegen will ich nirgends, nur Klarheit eines Begriffs. Dies hat nichts mit irgendeiner Moralvorstellung zu tun. 

Da die Diskusion an der Ausgangsfrage nun vorbeigeht, verabschiede ich mich aus diesem Thema  und danke für die Beteiligung und Sichtweisen, es hat eine wichtige Anregung für mich persönlich gebracht meinen Beziehungsstatus im Worte anders zu benennen.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 16:03
FunLun
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Ich habe mich an die Definition gem. Wikipedia orientiert.

Fegen will ich nirgends, nur Klarheit eines Begriffs. Dies hat nichts mit irgendeiner Moralvorstellung zu tun. 

 

Und warum und mit welcher Begründung beschuldigst Du hier die Teilnehmer, eine abweichende Definition zu haben? Da Du uns die Antwort schuldig bleibst und wir jetzt wissen wie Du über uns denkst, solltest Du mal in Dich gehen und überlegen was Dir hier die Gemeinschaft in Zukunft noch bringen kann *ja*  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 16:26
Veröffentlicht von: @tranquillia

Einfaches Wort, für sehr komplexe Beziehungskonstruktionen, gerade im BDSM. Ich habe mich in den letzten Jahren ausprobiert und musste für mich feststellen, dass eine Abgrenzung zwischen einer offenen Beziehung und Polyamorie nicht so einfach ist.

Klassisches Beispiel ist eine Dreiecks-Beziehung mit zwei Subs. Ausgehen, Freizeit aber auch die Sessions zusammen, aber jeder wohnt für sich allein. Einfache Frage, in was für einer Beziehungsform befinde ich mich

Polygam, eine Bezeichnung die jeder für sich deklarieren könnte. 

O.g. bestätigt mich, dass der betreffende Begriff in der Praxis nicht deckungsgleich mit der wikipedia-Definition zu sein scheint. Mit Verdächtigung hat das dem zu Folge nichts zu tun sondern in der Praxis mit einer möglichen Ausgangsannahme. Hiermit wird ja bestätigt, dass der Inhalt im Individualfall abweichend der strikten Wikipediadefintion eingesetzt werden könnte.

So damit bin ich hier im Thema nun wirklich raus, sonst dreht man sich im Kreis.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 16:35
Janka gefällt das

Die Mehrheit bei SMoRuN hat Interesse an einer Spielbeziehung und nur ein ganz kleiner Teil ist Polyamore - eigentlich nicht der Rede wert. Die Statistik ist aktuell (heute 20 Uhr)

 

stistik

Es ist doch auch ein guter Einstieg in das Kennenlernen, sich über "Offene Beziehung" oder "Polyamore" zu unterhalten?

Nicht in Ordnung ist für mich, den Teilenehmern von SMoRuN irgendwas zu Unterstellen, bei der Angabe Ihres Beziehungsstatus bzw. die Beweggründe Ihrer Partnersuche, für was auch immer.

PS: Der Anteil der Männer unterteilt sich nochmal in Dominant/Devot, was ich nicht extra ausgewertet habe.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Oktober 2020 20:35
Mr_DarkFun, maria und Bibbi gefällt das
Seite 1 / 2

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation


SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben