BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Kennzeichnung der S...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kennzeichnung der Sub!?

Seite 1 / 3
 

Kennzeichnung einer Sub/Sklavin ist das was für euch? (Als Zeichen seines/ihres Besitzes.)
Wenn ja, was würdet ihr bevorzugen, wenn ihr die freie Wahl hättet.

Meine Frage an die dominanten Parts: Wie würdet ihr eure Sub/Sklavin kennzeichnen; und meine Frage an die Submissiven, was für eine Art Kennzeichnung würdet ihr bevorzugen?

Bin gespannt und neugierig auf eure Antworten.

Das angezeigte Bild (eigene Creation) ist mein Favorit, als Tattoo im Nacken oder Arm Innenseite.

strichcode peitsche komplett
Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 31. Januar 2021 13:16
Rattenfaengerxxx und Tranquillia gefällt das
FunLun

Ich lehne Körpermodifikationen, als Eigentums-Kennzeichnung ab. Hat für mich als Top keinen Reiz, kann dem nichts abgewinnen.

Wenn meine Sub unbedingt möchte, es gibt genügend Schmuck, den Sie öffentlich tragen kann - den Sie ohne einen Schlüsseldienst auch nicht entfernen kann. Das reizt mich mehr - soll Sub erstmal 4-6 Wochen damit täglich/öffentlich herumlaufen *teufel*  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Januar 2021 17:29
Tranquillia gefällt das

Bin schon etwas älter und länger dabei, da bleibt es nicht aus, das Sub wie ein Fahrzeugbrief aussieht - vom Vorbesitzer gestempelt *g*

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. Februar 2021 09:21
Bluesilent gefällt das

@FunLun

 

Bei einer Spielpartnerin würde ich auch nicht auf die Idee kommen sie mit einem Tattoo

zu Kennzeichnen.

Doch bei meiner Lebensgefährtin/Sub nach 15 Jahren schon, und das auch erst nach langen

Überlegungen.

 

@Tranquillia

 

Fahrzeugbrief.....*lachherzlich* stell ich mir gerade Bildlich vor.

Deswegen habe ich den Namen auf den Griff der Peitsche gesetzt, sollte also problemlos

geändert oder geschwärzt/übertätoviert werden können.

Dann wäre es nur noch eine schöne Erinnerung an Bdsm Zeiten.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 1. Februar 2021 12:14

Ich bin eher fürs Kennzeichnen der Seele und des Herzen. Jeder wie er mag.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. Februar 2021 13:40

Dauerhafte Kennzeichnung ist für mich persönlich nichts.Es gibt auch nach sehr langer Zeit, keine Gewährleistung auf Dauerhaftigkeit. Ich kenne genügend die Cover Ups brauchten, schwierig nur nach einem Branding die Initialen zu entfernen.

Dennoch ist es für mich sehr wichtig,nach Außen meinen Bund zu zeigen. Meist durch Halsketten oder Armband.Allzeit sichtbar getragen. Es ist ein unbeschreiblich gutes Gefühl,neben der geistigen und emotionalen tiefen Verbundenheit, jeden zu zeigen wem ich gehöre.

Ich verstehe die Sehnsucht einer Sub zu gut eine Dauerkennzeichnung zu tragen. Es ist eine besondere Anerkennung und ein besonderes Zeichen einer tiefen Hingabe,mit dem Willensbekenntnis für immer. Sollte aber gut überlegt sein von beiden.

Jeder soll es handhaben wie es für richtig empfunden wird.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Februar 2021 16:04
Hirsch und Bluesilent gefällt das
Veröffentlicht von: @subverenice

Dauerhafte Kennzeichnung ist für mich persönlich nichts.Es gibt auch nach sehr langer Zeit, keine Gewährleistung auf Dauerhaftigkeit. Ich kenne genügend die Cover Ups brauchten, schwierig nur nach einem Branding die Initialen zu entfernen.

Dennoch ist es für mich sehr wichtig,nach Außen meinen Bund zu zeigen. Meist durch Halsketten oder Armband.Allzeit sichtbar getragen. Es ist ein unbeschreiblich gutes Gefühl,neben der geistigen und emotionalen tiefen Verbundenheit, jeden zu zeigen wem ich gehöre.

Ich verstehe die Sehnsucht einer Sub zu gut eine Dauerkennzeichnung zu tragen. Es ist eine besondere Anerkennung und ein besonderes Zeichen einer tiefen Hingabe,mit dem Willensbekenntnis für immer. Sollte aber gut überlegt sein von beiden.

Jeder soll es handhaben wie es für richtig empfunden wird.

 

Superschön formuliert.

Ja, in der Phantasie ist das eine sehr reizvolle Vorstellung.

Aber bei Licht und in der Realität betrachtet eher nein, eben weil man nie weiß, ob man nicht irgentwann im Guten oder im Bösen auseinandergeht. Im ersteren Fall wäre es, in der Tat eine schöne Erinnerung, (Es weiß ja niemand ausser man selbst, wofür das Tattoo mal stand), im zweiten Fall wäre das der Horror schlechthin.

Für mich persönlich wäre z.B. ein Armband und oder Halsband aus Stahl oder Titan z.B.von der Firma Axsmar und hier die Linie: "Talena" sehr reizvoll, so als "Dauerkennzeichnung" vielleicht mit Gravur; weil ohne den passenden Schlüssel bekommt Sub die Teile nicht auf. Zudem ist diese Linie schön dezent. So kann man seine Verbundenheit zum Ausdruck bringen ohne das es gleich jeder sieht wofür es steht.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Februar 2021 19:44
Hirsch und Anja gefällt das
Veröffentlicht von: @marita

Zudem ist diese Linie schön dezent. So kann man seine Verbundenheit zum Ausdruck bringen ohne das es gleich jeder sieht wofür es steht.

Ja, der Talena ist sehr dezent und mit der Ausführung, Titan, Verschließbar und persönlicher Gravur, bleibt man auch unter 1.000,- €

IMG 20201018 162127 (2)
AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Februar 2021 22:54
Anja, Mr_DarkFun und sublasziv gefällt das

Wir haben mal über ein Tatoo nachgedacht, es dann aber doch gelassen.
Es wäre auch etwas unauffälliges gewesen, dass nur Eingeweihte als Zeichen erkennen würden.

 

Dafür haben wir einen Halsreifen, genau den Gezeigten. Der hat den Vorteil abnehmbar zu sein - und zumindest meiner ist nicht verschlossen, den kann ich auch jederzeit abnehmen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Februar 2021 15:48
Anja, Mr_DarkFun und sublasziv gefällt das

Einer dauerhaften Kennzeichnung stehe ich sehr skeptisch gegenüber und würde hier das Tragen einer Halskette oder Armreifen vorziehen und wie schon erwähnt wurde, weiß man nicht ob die Beziehung hält und wie man auseinander geht. Rein optisch würde mir die Halskette "in Deiner Hand" sehr gut gefallen, welche auch absperrbar erhältlich ist https://www.traeume-aus-edelstahl.de/details.html?_filterartnr=hr012&_random=-1944080373

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. März 2021 12:02
Rainha

Wir hatten das Thema auch schon ein paar Mal.

Ich habe mit einer dauerhaften Kennzeichnung in Form eines Piercings oder Tattoos kein Problem, wobei mir als Nadelphobiker letzteres wesentlich lieber wäre.

Was die Vergänglichkeit einer Beziehung angeht, so endet sowas nie, ohne Spuren (positive wie negative) auf der Seele zu hinterlassen. Eine sichtbare Spur des Vergangenen muss also nicht zwangsläufig etwas schlimmes sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. März 2021 14:22
Wabisukisha gefällt das

@enibas_x

Das halte ich auch für eine gute Idee. Ich bin selbst Fan von Träume-aus-Edelstahl und wer sich mit dem Gedanken einer dauerhaften Kennzeichnung beschäftigt, der kann mit dem abschließbaren Schmuck, 6-8 Wochen "üben" oder bleibt dabei

edelstahl

Die Sachen sind durchaus Alltagstauglich (Pflegehinweise, Materialkunde, Gefahrenhinweis):

https://www.traeume-aus-edelstahl.de/materialkunde-pflege-gefahrenhinweis.html?_random=-700875120

In den letzten Jahren, hatte ich 2-mal das Gefühl, die eine gefunden zu haben, wo alles passt. Alles im Leben ist vergänglich, eine dauerhafte Kennzeichnung ist dann das einzige was bleibt. Darüber sollte man sich im Klaren sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. März 2021 04:22
sublasziv, Enibas_X und Motte gefällt das
tatto mega

So sollte es nicht aussehen :-P  

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 11. März 2021 10:06
Wabisukisha, SadoSteel, Corinna und 2 weiteren Personen gefällt das

die Zeiten von ... bis... fehlen noch ;-)  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11. März 2021 13:03
Schwarzmatt, Corinna und sublasziv gefällt das

ich wär ja für Ohrmarken, wie beim Nutzvieh..gelbes Plastikteil mit Chip drin; dann ist mal alles klar

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Juni 2021 16:34
VelvetSteel gefällt das

früher gab es ein Branding beim Schlachtvieh .....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 27. Juni 2021 20:53

Als Pflegeberufler sehe ich Halsreifen und sonstige Schmuckstücke, die nicht selbst entfernt werden können mit einem kritischen Auge. Ich bevorzuge ein kleines symbolisches Lederband für Fuß - oder Handgelenk, wahlweise aus farbigen Schnüren und von der Trägerin selbst geflochten. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juni 2021 06:49
Motte gefällt das

Ich überlege ja ob nicht statt Sub zu markieren nicht für alle Beteiligten ein Clan- oder Ganglogo etwas wäre. Einseitig nur Subs ist m. E. nicht wirklich verbindend...., grübel.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juni 2021 17:10

@der_alte_fuchs 

 

darum: Ohrmarken, für die Kühe und die Bullen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juni 2021 19:44

@noormaahl  - Stacheldraht für die Masos?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Juni 2021 19:45
Seite 1 / 3

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation


SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben