BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Kennzeichnung der S...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Kennzeichnung der Sub!?

 

Kennzeichnung einer Sub/Sklavin ist das was für euch? (Als Zeichen seines/ihres Besitzes.)
Wenn ja, was würdet ihr bevorzugen, wenn ihr die freie Wahl hättet.

Meine Frage an die dominanten Parts: Wie würdet ihr eure Sub/Sklavin kennzeichnen; und meine Frage an die Submissiven, was für eine Art Kennzeichnung würdet ihr bevorzugen?

Bin gespannt und neugierig auf eure Antworten.

Das angezeigte Bild (eigene Creation) ist mein Favorit, als Tattoo im Nacken oder Arm Innenseite.

strichcode peitsche komplett
Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 31. Januar 2021 13:16
Marita und Tranquillia gefällt das
FunLun

Ich lehne Körpermodifikationen, als Eigentums-Kennzeichnung ab. Hat für mich als Top keinen Reiz, kann dem nichts abgewinnen.

Wenn meine Sub unbedingt möchte, es gibt genügend Schmuck, den Sie öffentlich tragen kann - den Sie ohne einen Schlüsseldienst auch nicht entfernen kann. Das reizt mich mehr - soll Sub erstmal 4-6 Wochen damit täglich/öffentlich herumlaufen *teufel*  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 31. Januar 2021 17:29
Tranquillia gefällt das

Bin schon etwas älter und länger dabei, da bleibt es nicht aus, das Sub wie ein Fahrzeugbrief aussieht - vom Vorbesitzer gestempelt *g*

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. Februar 2021 09:21
Marita, Bluesilent und Der_alte_Fuchs gefällt das

@FunLun

 

Bei einer Spielpartnerin würde ich auch nicht auf die Idee kommen sie mit einem Tattoo

zu Kennzeichnen.

Doch bei meiner Lebensgefährtin/Sub nach 15 Jahren schon, und das auch erst nach langen

Überlegungen.

 

@Tranquillia

 

Fahrzeugbrief.....*lachherzlich* stell ich mir gerade Bildlich vor.

Deswegen habe ich den Namen auf den Griff der Peitsche gesetzt, sollte also problemlos

geändert oder geschwärzt/übertätoviert werden können.

Dann wäre es nur noch eine schöne Erinnerung an Bdsm Zeiten.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 1. Februar 2021 12:14

Ich bin eher fürs Kennzeichnen der Seele und des Herzen. Jeder wie er mag.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. Februar 2021 13:40

Dauerhafte Kennzeichnung ist für mich persönlich nichts.Es gibt auch nach sehr langer Zeit, keine Gewährleistung auf Dauerhaftigkeit. Ich kenne genügend die Cover Ups brauchten, schwierig nur nach einem Branding die Initialen zu entfernen.

Dennoch ist es für mich sehr wichtig,nach Außen meinen Bund zu zeigen. Meist durch Halsketten oder Armband.Allzeit sichtbar getragen. Es ist ein unbeschreiblich gutes Gefühl,neben der geistigen und emotionalen tiefen Verbundenheit, jeden zu zeigen wem ich gehöre.

Ich verstehe die Sehnsucht einer Sub zu gut eine Dauerkennzeichnung zu tragen. Es ist eine besondere Anerkennung und ein besonderes Zeichen einer tiefen Hingabe,mit dem Willensbekenntnis für immer. Sollte aber gut überlegt sein von beiden.

Jeder soll es handhaben wie es für richtig empfunden wird.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Februar 2021 16:04
Marita und Bluesilent gefällt das
Marita
Veröffentlicht von: @subverenice

Dauerhafte Kennzeichnung ist für mich persönlich nichts.Es gibt auch nach sehr langer Zeit, keine Gewährleistung auf Dauerhaftigkeit. Ich kenne genügend die Cover Ups brauchten, schwierig nur nach einem Branding die Initialen zu entfernen.

Dennoch ist es für mich sehr wichtig,nach Außen meinen Bund zu zeigen. Meist durch Halsketten oder Armband.Allzeit sichtbar getragen. Es ist ein unbeschreiblich gutes Gefühl,neben der geistigen und emotionalen tiefen Verbundenheit, jeden zu zeigen wem ich gehöre.

Ich verstehe die Sehnsucht einer Sub zu gut eine Dauerkennzeichnung zu tragen. Es ist eine besondere Anerkennung und ein besonderes Zeichen einer tiefen Hingabe,mit dem Willensbekenntnis für immer. Sollte aber gut überlegt sein von beiden.

Jeder soll es handhaben wie es für richtig empfunden wird.

 

Superschön formuliert.

Ja, in der Phantasie ist das eine sehr reizvolle Vorstellung.

Aber bei Licht und in der Realität betrachtet eher nein, eben weil man nie weiß, ob man nicht irgentwann im Guten oder im Bösen auseinandergeht. Im ersteren Fall wäre es, in der Tat eine schöne Erinnerung, (Es weiß ja niemand ausser man selbst, wofür das Tattoo mal stand), im zweiten Fall wäre das der Horror schlechthin.

Für mich persönlich wäre z.B. ein Armband und oder Halsband aus Stahl oder Titan z.B.von der Firma Axsmar und hier die Linie: "Talena" sehr reizvoll, so als "Dauerkennzeichnung" vielleicht mit Gravur; weil ohne den passenden Schlüssel bekommt Sub die Teile nicht auf. Zudem ist diese Linie schön dezent. So kann man seine Verbundenheit zum Ausdruck bringen ohne das es gleich jeder sieht wofür es steht.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Februar 2021 19:44
Anja gefällt das
Veröffentlicht von: @marita

Zudem ist diese Linie schön dezent. So kann man seine Verbundenheit zum Ausdruck bringen ohne das es gleich jeder sieht wofür es steht.

Ja, der Talena ist sehr dezent und mit der Ausführung, Titan, Verschließbar und persönlicher Gravur, bleibt man auch unter 1.000,- €

IMG 20201018 162127 (2)
AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Februar 2021 22:54
Anja, Mr_DarkFun, sublasziv und 1 weiteren Personen gefällt das

Wir haben mal über ein Tatoo nachgedacht, es dann aber doch gelassen.
Es wäre auch etwas unauffälliges gewesen, dass nur Eingeweihte als Zeichen erkennen würden.

 

Dafür haben wir einen Halsreifen, genau den Gezeigten. Der hat den Vorteil abnehmbar zu sein - und zumindest meiner ist nicht verschlossen, den kann ich auch jederzeit abnehmen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Februar 2021 15:48
Marita, Anja, Mr_DarkFun und 1 weiteren Personen gefällt das

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation


SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben