BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Jeder ist mit jedem...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Jeder ist mit jedem befreundet?

 

Ab wann markiert Ihr ein Profil als Freund oder Freundin in den (BDSM) Online-Community ?

Irgendwie ist das inflationär, so mein Eindruck?

Jeder ist mit jedem befreundet. Ein Mittel, der realen Einsamkeit zu entfliehen oder beruhen solche Angaben auf reale Freundschaften?

Ich habe eine Handvoll Freude/Freundinnen die gut zu mir passen mit den ich gerne meine Freizeit verbringe. Aber Zeit ist auch nicht endlos, ich schaffe genau diese Freundschaften zu pflegen.

Wie sieht Ihr das??

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 26. April 2019 10:14
Tranquillia gefällt das

Vielleicht nicht jeder mit Jedem aber über den ein oder anderen "stolpert" man häufiger das ist richtig aber nicht was einen beunruhigen müsste.

Die BDSM Szene ist nicht so groß wie es scheint denn wäre sie es würde eine 3,5 Millonenstadt wie Berlin nicht  so eine kümmerliche BDSM Gastronomie beherbergen.

Wenn man "nur" 10 BDSM Kontakte auf seinem Handy hat und diese Kontakte auch nur 10 dann dürfte auch am Arsch der Welt spätestens bei der 5. Welle meine und  auch deine Nummer jemand auf einem Handy haben.

Wobei das Wort Freunde sicherlich auch so wie mit Facebook freunden bei vielen einher geht

ich bevorzuge es Leute zu Freunden werden zu lassen die ich auch Real kenne und vor allem auch ihre "Macken" kenne. *ja*  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. April 2019 10:32
Rattenfaengerxxx gefällt das

Irgendwie haben wir deutschen, am Anfang, den ganzen Social-Media Krempel verschlafen. Die Eigenart jeden (virtuellen) Bekannten als Freund/Friend zu markieren, hat uns einfach überrollt.

Teilweise ist es auch die Währung bzw. für einige auch der Stellenwert in einer Community, wie viele Freunde, Danke/Likes oder Followers sie haben. Hast Du zu wenige oder keine Freunde auf dein Profil, bist Du einer neuer, hast Du aber zu viele, erweckt es schnell den Eindruck Du bist beliebig.

Bei SMoRuN hat die Markierung als Freund, wie in anderen Portalen, eine besondere Bedeutung. Du kannst damit z.B. den Zugriff auf deine persönlichen  Profildaten oder deine Pinwand steuern und bestimmen wer Dir eine persönliche Nachricht senden darf. Die Vorstufe dazu sind die Follower, den Begriff habe ich einfach mal nicht eingedeutscht.

Wir haben zwar eine zentrale Pinnwand, wenn aber jemand eingestellt hat, dass seine Beiträge nur von Freuden gelesen werden dürfen, dann bleiben die Einträge für alle anderen unsichtbar.

Wer also nur das Forum zum Meinungsaustausch benutzen möchte, ansonsten seine Ruhe haben möchte, kann seine Privatsphäre entsprechend einstellen und nur mit seinen Freunden kommunizieren. Was noch zurzeit fehlt, ist die Möglichkeit ein Profil komplett zu sperren (ich arbeite bereits daran).

Im JOYclub z.B. wird jedes Mitglied, den anderen, ganz unverblümt,  als potenzieller Sexkontakt angeboten. Das ist erstmal nicht verwerflich, jedoch sollt das jeder für sich selbst entscheiden dürfen.

Mit der Zeit werden sich mehr Leute einfinden, die an realen Kontakten interessiert sind. Jeder sollte deshalb die Möglichkeit haben, SMoRuN nach seinen Vorstellungen zu benutzen - die Möglichkeit, deine virtuellen Freunde zu markieren gehört damit dazu.

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. April 2019 16:01
Dir gefällt das

ich markiere nur jemanden hier als Freund, wenn er auch real mein Freund ist

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24. März 2020 18:45
Tamara

In virtuellen sozialen Netzwerken können Benutzer sehr viele „Freunde“ haben, auch solche, die sie nie gesehen haben, von denen sie kaum etwas wissen und die sie auch nicht persönlich kennenlernen wollen oder werden. Für die Generation, die in der digitalen Welt aufgewachsen sind (digital natives), ist das in diesen Zusammenhang, eine durchaus übliche Bezeichnung für die Personen, mit denen man gleiche Interessen oder Vorlieben teilt.

Für viele die das Internet erst im Erwachsenenalter kennengelernt haben (digital immigrants), erschließt sich vielleicht diese Thematik bzw. die vielschichtige Bedeutung von „Freund“ in der Welt des Social Media nicht und die entsprechenden Funktionen in den sozialen Netzwerken werden weniger benutzt. Diese Funktionen erlauben das Teilen von Inhalten unter „Freunden“, also mit den Personen mit gemeinsamen Interessen.

Das Anbieten von „Freundschaften“ in den Internet-Communitys ist also mehr ein Teilen von Inhalten und die Pflege von virtuellen Kontakten. Wenn sich daraus persönliche Kontakte ergeben, ist das auch ein feiner Nebeneffekt.

Die ganze angebliche Verwirrung um den Freundesbegriff, der durch die sozialen Netzwerke entstanden ist, ist nur eine scheinbare. Denn die Nuancen der unterschiedlichsten Freundschaftsmodelle waren stets feiner, als die Sprache sie vermitteln konnte.  

Ein Disput „Internetfreundschaft“ versus „echte Freundschaft“ ist ohnehin albern. Wer glaubt, dass seine Mitmenschen ihren besten Freund nicht von einem Online-Profil unterscheiden können, ist mindestens so naiv, wie er es diesen Mitmenschen unterstellt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. März 2020 09:22
FunLun, Bibbi, Anja und 1 weiteren Personen gefällt das

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation


SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben