BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

BDSM-Sub ./.Vanilla...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

BDSM-Sub ./.Vanilla-Devota

 
Ehemaliges Mitglied
FSK 18 geprüft

Vorweg: mit D/S & Co. kann der alte Fuchs nicht allzu viel anfangen, weil für ihn langweilig, unpraktisch und anstrengend.

Aber er stellt sich die Frage ob Vanilla-Devota nicht nervenschonender ist als Wünsch-mir-was-Sub, Bratsub oder Zickenkrieg ?

Wie gesagt .... D/S ist nicht meine Welt. Der alte Fuchs braucht eher eine Verbündete mit Geist und stabilen Nerven zum Pferde stehlen.

Aber die Frage geht im gerade durch den Gedankenstrang.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 4. Juni 2021 20:18
Kleanthes
FSK 18 geprüft

Was ist denn eine "Vanilla-Devota"?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juni 2021 20:46
Talenaa gefällt das
Schwarzmatt
FSK 18 geprüft

Meister Reineke

 

ich für meinen Teil finde D/S durchaus was spannendes und so gar nicht nervtötendes, INSOFERN die zweite Geige eine mindestens ähnliche Tonart ..und diese ebenso virtuos..spielt wie der Startenor ( und mit dem Gedudel denn auch mal zu Potte kommen will )..andernfalls, da geb ich Dir, auch aus leidvoller eigener Erfahrung, recht..D/S mit "heut-bin-ich-grad-nicht-so-in-the-mood"-"Subs", wie sie, leiderleider, zu Hauf durch die Weltgeschichte - und von "Dom" zu "Lord" -  kriechen, kann schon extrem an den Nerven rupfen und jegliche Lust an dem Gezerre vergehen lassen..weshalb ich den Gedankengang mit der Vanilla-Devota durchaus verstehe. Nur..hat Reineke jemals eine Vanilla-Devota erlebt, die denn auch den masochistischen Part erfüllte..? Eben..und darum, so seh ich das, empfehl ich tägliches Yoga ( ganz besonders erquicklich..die Stellung "aufgehender Mittelfinger im Morgenrot" ! ) und andere körper- und geist- ertüchtigende Übungen, um..durch zu halten..

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juni 2021 23:58
Hirsch
FSK 18 geprüft

@schwarzmatt, @Der_alte_Fuchs

aufgehender Mittelfinger im Morgenrot" ! *rotfl*
 
Da kann ich Dir beipflichten, den kriegt Ihr beiden auch von mir.
Wenn man schon immer am lästern ist, egal ob Vanilla-Subs, Haar-Moden, oder den Rest der Welt, würde ich mir mal überlegen, ob das Problem nicht an der eigenen Person ist.
Das Bewusstsein kriegt nämlich nur einen kleinen Teil der Realität mit. Der ganze Teil, was das Unterbewusstsein warnimmt, wird vom Unterbewusstsein gefiltert und nur das ans Bewusstsein weitergeleitet, was erwünscht ist. Was dann zu so komischen einseitigen Wahrnehmungen führt. So gesehen ist es dann auch egal ob Joyclub oder Smorun, das Spiegelbild was die Plattformen, Nutzer zurückwerfen ist dann immer das selbe. *wink*  
AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Juni 2021 11:31
Motte gefällt das
Schwarzmatt
FSK 18 geprüft
Veröffentlicht von: @hirsch

Das Bewusstsein kriegt nämlich nur einen kleinen Teil der Realität mit. Der ganze Teil, was das Unterbewusstsein warnimmt, wird vom Unterbewusstsein gefiltert und nur das ans Bewusstsein weitergeleitet, was erwünscht ist. Was dann zu so komischen einseitigen Wahrnehmungen führt.

Jaaaaa....zumindest bei Dir, lieber @hirsch, bin ich mir sehr sicher, dass etliches, das Du aufnimmst, noch paar mal gefiltert werden sollte.

Geh doch einfach woanders trollen, ja ?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Juni 2021 11:48
Talenaa
FSK 18 geprüft

@der_alte_fuchs das frage ich mich momentan auch, allerdings in die andere Richtung.

Vielleicht ist es einfach mir einen Vanilla-Dom zu suchen. Einer der keine Ambitionen dazu hat sich noch drölfzig andere "Weiber" als Nebensubs zu angeln. Nicht auf Teufel-komm-raus meint, das ich auch dringendst masochistisch sein muß, weil devot ohne maso geht ja mal gar nicht! *gruebel* Einer der nicht nur sein Kopfkino an sub abarbeiten will, statt einen Weg zu finden um beide Seiten zufrieden zu machen.

Einfach jemand, mit dem es funktioniert. Dem es nicht zu anstrengend ist, wenn ich ihn entscheiden lassen möchte und der trotzdem  an meiner Meinung interessiert ist. Weiß nicht, ab und an hätte ich gern die 50er Jahre wieder da war das noch einfacher mit der Rollenverteilung...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Juni 2021 20:45
Engel, Hirsch und Schwarzmatt gefällt das
Ehemaliges Mitglied
FSK 18 geprüft
Veröffentlicht von: @schwarzmatt

Meister Reineke

 

ich für meinen Teil finde D/S durchaus was spannendes und so gar nicht nervtötendes, INSOFERN die zweite Geige eine mindestens ähnliche Tonart ..und diese ebenso virtuos..spielt wie der Startenor ( und mit dem Gedudel denn auch mal zu Potte kommen will )..andernfalls, da geb ich Dir, auch aus leidvoller eigener Erfahrung, recht..D/S mit "heut-bin-ich-grad-nicht-so-in-the-mood"-"Subs", wie sie, leiderleider, zu Hauf durch die Weltgeschichte....

Bis dahin habe ich den Text gelesen....und mußte laut lachen.

Gerade der Part, wo Du schreibst: "heut-bin-ich-grad-nicht-so-in-the-mood"-"Subs"...lässt mich schmunzeln. Wo ich mir denke: "Gratzi, da hat jemand noch nie ne Subbie mit ner ausgewachsenen Depression gehabt".

Und, ganz ehrlich, ich bin sowas von froh, in meiner Besitzerin jemanden zu haben, die mir genau DANN Auszeiten gibt,- ohne große Worte und ohne viel Aufhebens-, wenn ich sie brauche. (ich weiß schon, warum ich keine Jungs mehr als "Dom" haben will).

Ich verstehe nicht, -und hier bildest Du, verehrter "Schwarzmatt", keine Ausnahme-, mit welchem Recht ihr urteilt, wessen BDSM nun richtig oder verkehrt ist.

Jeder der mit Spass, Leidenschaft, Respekt, und vollem Herzen SEINEN! BDSM lebt und den, für ihn/Ihr passenden Partner findet, lebt den für ihn/ihren "richtigen" BDSM aus. Punkt!

Aber, der Begriff: "Vanilla-Sub" ist mir auch völlig neu^^ Aber wer bin ich, die sich darüber lustig machen oder gar erheben würde?!

Mein BDSM ist es nicht, aber ich respektiere, dass es "DER" BDSM für den/diejenige ist. So einfach - so schwer für viele.

 

PS: Ja, ich bin Eigentum meiner Besitzerin, aber das verhindert weder dass ich denke, noch das ich meine eigene Meinung habe. :-P Eine Meinung die, von meiner Besitzerin sehr geschätzt und oft geteilt wird ;-)

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 11. Juni 2021 22:33
StolzerBlick, Talenaa, Motte und 1 weiteren Personen gefällt das
Schwarzmatt
FSK 18 geprüft
Veröffentlicht von: @marita

Ich verstehe nicht, -und hier bildest Du, verehrter "Schwarzmatt", keine Ausnahme-, mit welchem Recht ihr urteilt, wessen BDSM nun richtig oder verkehrt ist.

@Marita

 

äh..wir urteilen und befinden, was Richtig und was Falsch ist..really..? Verehrteste..nicht wirklich; mir..und, diese Wette gehe ich ein, auch dem alten Fuchs, ist es ziiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiemlich bis eher 100% sicher VÖLLIG!! Wurscht, wer wie warum bedsmleriert, schon nur aufgrund der Tatsache, dass mir - und wenn wir uns des alten Fuchses Profil durchlesen, auch ihm - das Gros der Menschheit, insbesondere jene mit BDSM-Kontext, ziemlich da vorbeigeht, wo auch bei uns die Sonne nur höchst selten hinscheint..ich bin heilfroh, wenn ich mit möglichst wenigen Exponenten dieser Gesellschaft was zu tun haben muss; so ists mir auch völlig fern, über irgendetwas daraus zu urteilen...sollen die machen, was sie wollen.

 

Wir pflichten einander nur bei, dass wir einander einig sind und knurren bisschen durch die Gegend..und damit hat es sich denn auch.

 

Und zu dem Votum mit der Sub mit der ausgewachsenen Depression, die ich nie gehabt hätte: Gratzi..stimmt..die hatte ich nie, absolut richtig. Liegt aber auch daran, dass ich "sowas" auch gar nicht will..und Subs / Sklavinnen und wie sie sich alle nennen / sehen, erst recht nicht. Hier sind taffe Frauen mit gesundem Nervenkostüm, stabiler Psyche und passenden Neigungen gefragt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Juni 2021 02:46
Ehemaliges Mitglied
FSK 18 geprüft

@schwarzmatt

Zwei Dinge  haben Du und Der_alte_Fuchs gemeinsam, ihr habt eine ulkige Ausdrucksweise, und ich weiß nicht warum ihr beide im Bdsm-Teich schwimmt, wo ihr offensichtlich so Eure Abneigungen gegenüber so vielen Menschen und Facetten des Bdsm zur Schau tragt. Das ist nicht nur "ein bisschen knurren"

Du scheinst Spass daran zu haben zu provozieren, allerdings aus meiner Sicht völlig ohne Substanz.

Egal, geht mich nichts an, alles gut. 

Zu Deinem übrigen Text sag ich nichts, das wäre wie einem Blinden die Farben erklären zu wollen.

 

 

 

 

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 13. Juni 2021 11:00
Hirsch gefällt das
Schwarzmatt
FSK 18 geprüft

soo..noch ein letztes Offtopic meinerseits, dann wäre das Interesse an einem weiteren "Austausch" denn auch wieder gegen Null gesunken:

 

In Sachen Provokation, werte Marita, müssen wir uns beide keine Vorwürfe machen - das haben wir, ganz offensichtlich, beide bestens drauf.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Juni 2021 12:23
Tranquillia
Autor

D/s war schon immer meine Welt. Daraus ergaben sich einige sehr schöne Beziehungen. Mit den gelebten Jahren verändert man seinen Anspruch an sein eigenes D/s oder es wird einfach nur Alltagstauglich - abseits vom BDSM Mainstream, wie eine D/s Beziehung geführt werden müsste.

Eine Partnerin in Crime als Sub schließe ich vom Prinzip für mich nicht aus. Es ist vielleicht das was einige mit dem Prinzip der Augenhöhe verbinden. Wobei ich meiner Sub sowieso alle Bereiche überlasse, wo sie die besseren Kompetenzen hat - alles andere wäre in meinen Augen nicht zielführend im Sinne einer Beziehung. Ich breche mir hier auch keinen Zacken aus der dominanten Krone, wenn ich ihr in diesen Bereichen die Führung überlasse.

Das eine Brat nervig und zickig ist, ein Klischee für mich. In jeder Sub steckt auch immer eine kleine Brat. Das eine Sub auch Sehnsüchte und Wünsche hat macht sie nicht unbedingt zur "Wünsch-mir-was-Sub". Wenn ich so richtig überlege mache ich mich doch auch gerne zum Wunscherfüller, wenn ich damit ihr den Rahmen geben kann, devot sein zu können.

Was ich aber nicht mehr brauche, ist das was ich allgemein "BDSM-Folklore" nenne, allgemeine Regelwerke nur weil es scheinbar alle im Internet gutheißen.

Eine Verbündete mit Geist und stabilen Nerven zum Pferde stehlen bedeutet aber auch eine Partnerin, die mir intellektuell gewachsen wäre und wortgewandte Debatten führen kann. Warum sollte das nicht in einer D/s Beziehung gehen, obwohl da wären wir dort, wo ich eine Brat verorte.

Vielleicht sollte sich einige von der Vorstellung trennen, das eine Sub ein naives devotes Mäuschen sein müsste? Sehe da eher eine erwachsene Frau, die ihre Neigungen in einen selbstbestimmten Rollenbild leben möchte.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Juni 2021 17:40
Motte, FrankI, Talenaa und 1 weiteren Personen gefällt das
Ehemaliges Mitglied
FSK 18 geprüft
Veröffentlicht von: @tranquillia

Vielleicht sollte sich einige von der Vorstellung trennen, das eine Sub ein naives devotes Mäuschen sein müsste? Sehe da eher eine erwachsene Frau, die ihre Neigungen in einen selbstbestimmten Rollenbild leben möchte.

Dieses Klischee hat sich seit ehedem so in den Köpfen festgesetzt, wie die Fantasie das "Sub führen" ein Kinderspiel ist...fehlt nur noch der verwunderte Ausruf: "Oh, Sub kann ja sprechen?!" *haumichwech*   ...wie der Irrglaube, Genital-Bilder und die Maße würden Frauen "scharf machen". *vogel*  

Nachdem was ich erlebt habe sind vielleicht 10% der Menschen, (man beachte, ich schrieb nicht Männer), wirklich dominant, real dominant/sadistische Menschen trifft man nochmal weniger.

Zuviele suchen nach dem Klischee. Doms wie auch Subs, haben ein so fixes Bild von dem/der Partner*in im Kopf, das sie sich an Regelwerke, und "Regeln" klammern müßen weil sie es nicht schaffen übergreifend zu denken, dass Sub auch Hirn hat, oder Dom auch zugeben kann, dass er/sie etwas nicht kann, bzw. wobei Sub besser ist.

Ist doch auch bei Vanillas so, Sie sollte Modelmaße haben, Blond sein und am besten noch dumm, wie Er 2 Meter groß, musulös, ein Waschbrettbauch und am besten ein Versorgertyp sein sollte.

Ich finde es immer so verdammt schade, -nicht nur hier-, dass sich so Mancher User mit diesen Klischeevorstellungen selbst disqualifiziert - schon vorab so ins Aus ballert, das man schon keine Lust mehr hat auch nur im Entferntesten ein neutrales Gespräch führen zu wollen.

Just my two Eurocent's

 

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 19. Juni 2021 19:16
Motte gefällt das
soulmate devot
Teilnehmer

@marita Kompliment! besser hätte man es nicht beschreiben und ausdrücken können.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 20. Juni 2021 10:53
Ehemaliges Mitglied
FSK 18 geprüft

@soulmate-devot Dankeschön *g*  

Als Nachtrag zu meinem vorherigen Text:

Es gab auch mal eine Zeit in den 90ern wo ich mit diesen Klischees konfrontiert wurde. *grins* Ich hatte mit meinen 184 cm Größe so meine Problemchen, bzw. Andere mit mir. Vielen Männern war es peinlich als "Dom", überhaupt als Mann, zu der Subbie "hochschauen" zu müssen, erst Recht wenn sie Heels anhat.

(jaja...jetzt kommen die üblichen Sprüche wie, "Wenn Sub kniet oder auf alle Viere geht, usw....") Aber es gibt da ja auch noch das "Normalo-Leben" auch Alltag genannt.

Dazu kam mein ureigenes Klischeedenken: ich wollte unbedingt einen "Top" der größer war als ich, und mir an Kraft ebenbürtig. Damals brauchte ich einfach das Gefühl das Top mir körperlich überlegen ist....

Damals konnte ich niemanden als Top respektieren, der an Kraft nicht mit mir mithalten konnte.

Um es kurz zu machen, ich war lange Zeit solo. Und ausser für die speziellen Feten, wo ich komischer Weise immer jemanden fand, hatte ich nichts wirklich Festes.

Mein Umdenken setzte in etwa da ein, als ich 1998 diesen Song von PUR hörte: Allein vor dem Spiegel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ab da habe meine "Suchkriterien" langsam geändert und auch meine Einstellung und Sichtweise wandelte sich allmählich. Auch entwickelte ich eine gewisse Gelassenheit und Unverkrampftheit bei der "Suche" nach Partnern.

Oki, genug aus dem Nähkästchen und über Vergangenes geplaudert^^

Um nicht völlig offtopic zu gehen...Ich für meinen Teil käme auf einen Vanilla-Top nicht klar, ebensowenig wie er mir mir - weil ich ihm ziemlich schnell auf die Nerven gehen würde. Genausowenig käme ich mit der Hardcore-Abteilung klar. Mein BDSM liegt irgentwo dazwischen^^

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 20. Juni 2021 12:59
Motte gefällt das

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation


SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben