BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. FĂŒr eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Bereit zur Sklavin?...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Bereit zur Sklavin? 😎

Seite 1 / 2
 

Wo bist du meine Sklavin?

Die ich nemen kann wann ich will.

Die ich bestrafen werde, wenn sie wiederspenstig & frech wird.

Die darauf wartet, wenn ich nachause komme benutzt zu werden.

Die in Rollenspielen ihre kĂŒhnsten Phantasien facettenreich befriedigt bekommt, wenn sie folgsam ist 😉

Wollte mich nur mal vorstellen 😜☝️

Wie steht ihr zu dem Thema Sklavin? 😎☝️

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 12. September 2021 20:23
Veröffentlicht von: @hardfetishking

Wo bist du meine Sklavin?

Die ich nemen kann wann ich will.

Die ich bestrafen werde, wenn sie wiederspenstig & frech wird.

Die darauf wartet, wenn ich nachause komme benutzt zu werden.

Die in Rollenspielen ihre kĂŒhnsten Phantasien facettenreich befriedigt bekommt, wenn sie folgsam ist 😉

Wollte mich nur mal vorstellen 😜☝️

Wie steht ihr zu dem Thema Sklavin? 😎☝️

Wow. Da staunt der Fachmann und wundert sich der Laie. 8-O
Hier scheint ein echter Kenner der Materie unterwegs zu sein, der aus seinem großen Erfahrungsschatz zu plaudern scheint.
Zumindest was das Kopfkino angeht. *gruebel*  

Wie ich zu dem Thema Sklavin stehe, kann ich mit drei Worten beantworten: Anders als du. 8-)  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. September 2021 08:05
Talenaa, FrankI, Anna2021 und 1 weiteren Personen gefÀllt das
Veröffentlicht von: @wabisukisha
Veröffentlicht von: @hardfetishking

Wo bist du meine Sklavin?

Die ich nemen kann wann ich will.

Die ich bestrafen werde, wenn sie wiederspenstig & frech wird.

Die darauf wartet, wenn ich nachause komme benutzt zu werden.

Die in Rollenspielen ihre kĂŒhnsten Phantasien facettenreich befriedigt bekommt, wenn sie folgsam ist 😉

Wollte mich nur mal vorstellen 😜☝️

Wie steht ihr zu dem Thema Sklavin? 😎☝️

Wow. Da staunt der Fachmann und wundert sich der Laie. 8-O
Hier scheint ein echter Kenner der Materie unterwegs zu sein, der aus seinem großen Erfahrungsschatz zu plaudern scheint.
Zumindest was das Kopfkino angeht. *gruebel*  

Wie ich zu dem Thema Sklavin stehe, kann ich mit drei Worten beantworten: Anders als du. 8-)  

Danke!!! genau meine Gedanken :-)

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. September 2021 08:42
Wabisukisha gefÀllt das
Elisa

Wenn es fĂŒr 2 passend ist , warum nicht?

Aber lieber TE, sind das nur deine Phantasien oder hast du reale Erfahrungen?

Das was du schreibst klingt nach Kopfkino.

Eine Sklavin bedeutet erstmal eines , viel Verantwortung. Und das 24/7 und TPE!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. September 2021 11:03
svart_katt und Wabisukisha gefÀllt das
Hirsch

GemÀss dem Motto zu jeder Pfanne gibts den passenden Deckel, oder zu jeden Deckel sollte sich auch eine passende Pfanne finden, finde ich es legitim, dass jeder so sucht und schreibt wie es Ihm entspricht.

Ganz normal dass sich nicht Jeder/e angesprochen fĂŒhlt.

Jeder/e kriegt was er verdient!

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. September 2021 11:55

Da stellt sich mir dann aber die Frage, ist es eine Kontaktanzeige oder ein Thread, bei dem sich ĂŒber das Thema sklavin ausgetauscht werden soll.

Klar, bei einer Kontaktanzeige kann man sagen "auf jeden Topf passt ein Deckel". Dann sollte man es aber auch irgendwie als Kontaktanzeige kennzeichnen.

Wenn es ein Thread zum Thema sklavin sein soll, dann klingt es fĂŒr mich aber sehr stark nach Kopfkino.
FĂŒr mich bedeutet der Umgang mit meiner sklavin zu allererst Verantwortung. Verantwortung ihr gegenĂŒber. Und das nicht nur dann, wenn es mir gerade passt.
Es  bedeutet fĂŒr mich, dass ich mehr fordern kann als in einer "normalen" Beziehung. Allerdings auch mehr liefern muss, als in einer "normalen" Beziehung.

Es ist ein Geben und Nehmen. Von beiden Seiten. FĂŒr beide Seiten.
Und harte "Arbeit". Auch fĂŒr beide Seiten. 
FĂŒr mich bedeutet es, eine sklavin zu haben, eben nicht das stumpfe "BĂŒck dich, f**ken", sondern es geht weit darĂŒber hinaus. 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. September 2021 12:33
Talenaa, Anna2021, Rainha und 1 weiteren Personen gefÀllt das

Sowie als auch 😎😜

Ein Thema mit einer Kontaktanzeige zu verbinden ist immerhin nix schlechtes. So ist das ganze doch produktiver? 😜

Zu der Frage zu ob es sich lediglich um Phantasien meinerseits handelt. Oder ob ich diese in die praxis umgesetzt habe. Muss ich ebenfalls mit sowie als auch beabtworten 😃 Ich habe Ă€ Erfahrungen in dieser Hinsicht gemacht allerdings eher zwischendurch in einer AffĂ€re oder Beziehung. Das bedeutet ich habe diese Praktiken mit einer Frau vollzogen. Allerdings nicht mit der vorrangigen Absicht spezifisch nach einer Sklavin zu suchen. 

 

Zu meinen Erfahrungen einige Kurzgeschichten 😉

 

Mit einer ex die mir ĂŒberstellt war die meine Dominanz sofort spĂŒrte nachdem sie mich sah Und die mich an das Thema heran fĂŒhrte. Verabredete ich mich nach der Schicht. An einem abgelegen Parkplatz. Dort fing ich an ihr spielerisch die Luft abzudrĂŒcken was ihr sehr zu gefielen schien. Nach dem sie keine Luft mehr bekam und sie das vereinbarte Handzeichen gab, wurde sie dafĂŒr von mir mit einer Ohrfeige bestraft. Dies wiederholte sich mehrere male bis die Frau so feu..t war das sie es kaum noch aushalten konnte und mich bat mir bitte einen zu bl..en. wo ich es ihr jedoch  lange Zeit verweigerte. Nachdem sie sich jedoch bewiesen hatte, das sie es will ließ ich sie rann. Nach dem sie hatte was ich wollte und sie kam zum Höhepunkt. Jedich war es mir dennoch nicht genug. Und ich Sagte zu ihr sie sollte ihre Schuhe und Socken ausziehen. Und mir einen Footj*ob geben. Da ich finde das FĂŒĂŸe etwas sehr intimes sind und es eine Frau oft mit scharm erfĂŒllt diese zu entblĂ¶ĂŸen. Dieser Verdacht erwies sich als treffend und sie w..te ihn bis ich kam. Danach befahl ich ihr ihre Socken ĂŒber ihre eingesauten FĂŒĂŸe zu ziehen, und nachause zu gehen. Danach war sie mir hörig.

 

Oder eine ex gespielin, der ich befahl. Mich nach der schicht zuhause sobald ich die TĂŒr öffne, breitbeinig im bett. Oder kniehend mit geöffnetem Mund im Schlafzimmer zu empfangen. So das ich mich komplett an ihr befriedigen kann. Und nachdem sie sich als Sklavin gefĂ€llig gezeigt hat. WĂŒrden ihre WĂŒnsche voll und ganz befriedigt . Denn wie heißt es so schön, eine hand wĂ€scht die andere 😉☝️

 

Oder auch hĂ€rte gut abgesprochene praktiken. Mit Gegenwehr, fesselungen, slaps etc natĂŒrlich mit codeworten sowie Handzeichen die die grenzen anzeigen. 

 

Dies war ein kleiner Auszug meinerseits 😎😜

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 13. September 2021 21:30
svart_katt und Hirsch gefÀllt das

Danke fĂŒr deine Geschichten. Aber darĂŒber, wie du zu dem Thema sklavin stehst.... dazu sagst du nichts. 

Hat das einen Grund, das du eine Frage aufwirfst und nichts dazu zu sagen hast? 

 

Aber immerhin ein gutes hat dein Post, bzw. deine "Geschichten". Es zeigt mir deutlich, dass wir beide seeeeeeehr weit bei dem Thema auseinanderliegen.
Da ich mein BDSM old-school lebe, sind die Unterschiede zwischen uns und die Einstellung zum Thema in etwa so weit voneinander entfernt wie ein EisbÀr von der Antarktis. 

Ist dir eigentlich irgendwas bekannt von der Verantwortung, die man fĂŒr eine sklavin hat? Nimmst du diese ĂŒberhaupt wahr, und wenn ja: wie?

Sorry, dein BDSM ist nicht mal ansatzweise mein BDSM. Hab viel Spaß dabei. Aber ein "Herr" bist du damit fĂŒr mich nicht mal ansatzweise.  

Warum? Hier der Versuch einer ErklÀrung:

Wenn ich an den Begriff "Dom" denke, der am meisten gebraucht wird, so ist das fĂŒr mich einfach etwas geworden, als das sich jeder bezeichnen kann. Und viel zu viele auch tun. 
Es zeigt eine Neigung an, die dominante. Aber ist es das, was ich damit verbinde?
Die erste Assoziation die mir damit mittlerweile (!) kommt, ist die eines "Feld-, Wald- und Wiesendoms"
Zu viele nennen sich mittlerweile so und denken ein "auf der Couch liegen und sagen "blas mir einen"" wĂŒrde dafĂŒr reichen. Und scheinbar tut es das oftmals aus. Das Ende der Fahnenstange ist erreicht.

Meister... mhm... da wĂŒrde ich lachen. Das erinnert mich zu sehr an den Comic Werner.
Meister kommt aus dem handwerklichen, und man benötigt wirklich "handwerkliches" Geschick... von daher sogar fĂŒr mich durchaus verstĂ€ndlich, diese Bezeichnung. Dennoch muss ich immer dabei schmunzeln.

Top, Sir.... okay... je nach Situation und Mensch bestimmt sehr passend und auch angemessen. 

Dennoch bevorzuge ich fĂŒr mich den Begriff Herr. Aber warum?
Mit dem Begriff gehen viele Assoziationen einher. Es ist eine Einstellung. Es ist der Charakter und die Einstellung, die jemanden zu einem "Herrn" machen.

Ein Herr ĂŒbernimmt und trĂ€gt die Verantwortung. Mehr als das normale Maß. Er ist konsequent. Auch gegen sich selbst.
Er ĂŒbernimmt die FĂŒhrung, und auch in harten Zeiten steht er zu seiner Verantwortung. Er sucht sich nicht die Rosinen raus, sondern nimmt das ganze Paket auf sich.
Er befiehlt nicht, er wĂŒnscht. Er ist in seinem gesamten Tonfall anders, was die Durchsetzung seines Willens angeht.
Er ist auch bereit, unbequeme Entscheidungen zu treffen und diese durchzusetzen.

Das alles ist er nicht nur im BDSM, sondern auch im Leben. Nicht nur seiner sub gegenĂŒber, sondern auch anderen.

Er lebt das, was er macht. 

Das alles macht ihn aus und unterscheidet ihn, in meinen Augen, von einem Dom oder Meister.

 

Herzlichst

Wabisukisha

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 06:24
TheTalara, svart_katt, Talenaa und 3 weiteren Personen gefÀllt das

Du sprichst mir aus der Seele. Ich finde, dass es sich viele Leute inzwischen zu leicht machen und das ganze Thema sehr eindimensional und „beschrĂ€nkt“ betrachten. Ich teile deinen Post 100%ig. 

Und ich bevorzuge ĂŒbrigens auch Herr 😉

Meine Antwort bezieht sich natĂŒrlich auf den Vorpost. Blödes Handy 🙈

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 07:58
Wabisukisha gefÀllt das
Hirsch
Wenigstens ist @HardFetishKing mal Jemand der Bdsm mit Sex assoziiert und nicht mit Politik.
Von mir aus darf und soll jede/r machen was einvernehmlich ist und den betreffenden Personen gefÀllt. Das muss ja nicht "mir" entsprechen.
Betreffend FĂŒsse: Das Thema wĂ€re auch mal einen erotischen (nicht politischen) Blog wert...
AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 09:15
Veröffentlicht von: @hirsch
Wenigstens ist @HardFetishKing mal Jemand der Bdsm mit Sex assoziiert und nicht mit Politik.
Von mir aus darf und soll jede/r machen was einvernehmlich ist und den betreffenden Personen gefÀllt. Das muss ja nicht "mir" entsprechen.
Betreffend FĂŒsse: Das Thema wĂ€re auch mal einen erotischen (nicht politischen) Blog wert...

Also fĂŒr mich ist sex ein absolut integraler Bestandteil von BDSM. Das Ă€ndert aber nix daran , dass ich der Meinung bin , dass „der dominante Part“ eine große Verantwortung trĂ€gt die ĂŒber die rein sexuelle Nutzung hinausgeht. Das ist es was ich mit eindimensional meinte.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 10:53
Wabisukisha gefÀllt das
Veröffentlicht von: @hirsch
Wenigstens ist @HardFetishKing mal Jemand der Bdsm mit Sex assoziiert und nicht mit Politik.
Von mir aus darf und soll jede/r machen was einvernehmlich ist und den betreffenden Personen gefÀllt. Das muss ja nicht "mir" entsprechen.
Betreffend FĂŒsse: Das Thema wĂ€re auch mal einen erotischen (nicht politischen) Blog wert...

Also ich weiß nicht, wo bisher die Politik im Spiel war. Da klĂ€r mich mal bitte auf. 

Wenn aber jemand schreibt, dass das GegenĂŒber bei Atemnot das VEREINBARTE Zeichen gab und dafĂŒr dann bestraft wurde... nun ja... also mein BDSM ist es nicht. Kann ja gerne deines sein, dem du zustimmst. Aber fĂŒr mich hat es nichts mit Politik, sondern mit Verantwortung und Vertrauen zu tun.

FĂŒr mich persönlich hat das nichts mit Dominanz zu tun, jemand fĂŒr das zu strafen was vereinbart war. Kannst es ja gerne anders sehen und anderer Meinung sein... Aber ich muss sie ja nicht teilen und bejubeln. Und ja, bei solchen BeitrĂ€gen werde ich weiterhin meinen Finger heben. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 11:53
Rainha gefÀllt das

"Politik" bedeutet umgangssprachlich "Thema, mit dem ich mich nicht befassen will". Das kann quasi alles sein, solange es nur die eigenen Scheuklappen stört.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 12:02
FrankI

 Erfahrungen und Kurzgeschichten 😉von HardFetishKing erinnern mich ein wenig an meine Jugend. Ich habe wohl zu frĂŒh mit den MĂ€dels angefangen und das normale rein,  raus wurde schnell langweilig. Meine extremen Fantasien mit der festen Freundin ausleben  ging gar nicht. Ich dachte mit mir stimmt etwas nicht aber recht frĂŒh habe ich dann so etwas wie SpielverhĂ€ltnisse  gehabt. Was BDSM ist wusste ich nicht , nicht einmal das es so etwas gab. Ich habe dann all meine Fantasien und noch mehr mit diesen VerhĂ€ltnissen als Rollenspiel ausgelebt, eine feste Partnerschaft mit diesen Frauen war fĂŒr mich aber undenkbar. Mir war einfach nicht bewusst das ich nicht allein mit meinen Neigungen bin und habe wohl auch gedacht es wĂ€re verboten. Aber von den Gedanken her war ich ganz auf der Welle von HardFetishKing.

Wo bist du meine Sklavin?

Die ich nehmen kann wann ich will.

Die ich bestrafen werde, wenn sie widerspenstig & frech wird.

 

Ich kannte es ja nur so vom Spielen an den Wochenenden. Das da noch so viel mehr ist das habe ich erst Jahre spĂ€ter herausgefunden. Ich denke in ein Paar Jahren wird auch HardFetishKing das ganze große entdecken, wenn er eine Partnerin fĂŒr sein Spielen findet, soll er doch so lange Spielen bis ihm der wahre Wert einer Sklavin/Sub und ihren Neigungen bewusst wird.  

HÀtte es in meiner Jugend das Internet schon gegeben wÀre bei mir bestimmt vieles anders gelaufen und ich wÀre viel respektvoller mit den Damen umgegangen.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 12:22
FrankI

Wenn aber jemand schreibt, dass das GegenĂŒber bei Atemnot das VEREINBARTE Zeichen gab und dafĂŒr dann bestraft wurde... nun ja... also mein BDSM ist es nicht.

Ich denke so weit ist hardfetishking noch nicht, wir sollten an unsere AnfĂ€nge zurĂŒck denken. Sein Beitrag zeigt doch das Ihm da noch recht viel fehlt und durch einen erhobenen Finger kann Mann auch lernen. Er ist jetzt hier, informiert sich und ich denke das er durch Sachliche BeitrĂ€ge viel fĂŒr seine Zukunft und sein BDSM mitnehmen kann. 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 12:43
Hirsch
Also politisch wird's fĂŒr mich wenn Leute probieren anderen Leuten ihre Wertvorstellungen und Weltbild als alleingĂŒltiges Muster aufzutischen.
Ich war nicht dabei, ich mag da nicht urteilen, ob das ganze verantwortungsvoll und einvernehmlich war. Ob die Partnerin die Ohrfeige gestört, oder genossen hat.
 
Ihr könnt (von mir aus) jeder mit Euren Fingern machen was ihr wollt, solange mir diese am Arsch vorbeigehen!
Gibt echt schon genug Leute die mit Ihren Theorien politisieren, was gut sein soll und was nicht und was demnÀchst, zum Wohle aller, verboten wird.
AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 17:03
Veröffentlicht von: @hirsch
Also politisch wird's fĂŒr mich wenn Leute probieren anderen Leuten ihre Wertvorstellungen und Weltbild als alleingĂŒltiges Muster aufzutischen.

Und das wurde hier genau wo gemacht?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 17:35
Wabisukisha gefÀllt das

Wabisukisha uch verstehe dein Problem nicht. Was bdsm fĂŒr dich bedeutet interessiert mich in dem fall nicht bzw auch niemand anderen der es anders auslebt als du. Menschen sind individuell genauso wie Formen einer sexuellen Neigung. Diese sind stehts NICHT homogen sondern variieren. Bedenke dies bevor du in die Tasten haust 😉☝️

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14. September 2021 18:09
Veröffentlicht von: @hardfetishking

Wabisukisha uch verstehe dein Problem nicht. Was bdsm fĂŒr dich bedeutet interessiert mich in dem fall nicht bzw auch niemand anderen der es anders auslebt als du.

d.h. du stellst also Fragen, aber die Antworten interessieren dich nur, wenn die Person es genauso sieht wie du? Ich glaube, ich habe da einen magischen Trick gefunden, wie du vieeeel Zeit sparen kannst...

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 18:19
Talenaa, svart_katt, Wabisukisha und 1 weiteren Personen gefÀllt das
Veröffentlicht von: @hardfetishking

Wabisukisha uch verstehe dein Problem nicht. Was bdsm fĂŒr dich bedeutet interessiert mich in dem fall nicht bzw auch niemand anderen der es anders auslebt als du. Menschen sind individuell genauso wie Formen einer sexuellen Neigung. Diese sind stehts NICHT homogen sondern variieren. Bedenke dies bevor du in die Tasten haust 😉☝️

 

Dann solltest du nicht solche Fragen wie diese: "Wie steht ihr zu dem Thema Sklavin?" stellen, wenn du keine anderen Meinungen hören möchtest, sondern von vornherein klar machen, welche Meinungen nur geschrieben werden dĂŒrfen. ;-)  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. September 2021 18:20
FrankI und Rainha gefÀllt das
Seite 1 / 2

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation

ï»ż
SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben