BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Brisantes Spiel an ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Brisantes Spiel an der Grenze?

 

Für das, was BDSM-Praktizierende miteinander anstellen, hat sich mangels einer sinnvollen Alternative der Begriff „spielen“ eingebürgert, gerade WEIL Sex eben nicht immer dazu gehört bzw. nicht im Vordergrund des Erlebens steht. Da es aber oft (und gewollt!) alles andere als „spielerisch leicht“ ist, was da passiert, bekommen viele Bauchgrummeln, wenn vom “Spielen” gesprochen wird: dem Wort fehlt die Tiefe, die Intensität, das Grenzwertige und Herausfordernde vermittelt sich darin nicht. Ich sage dazu immer: Auch in Rom gab es “Brot und Spiele” und für diejenigen in der Arena war es keinesfalls „spielerisch leicht“, was da auf sie zukam.

Gibt es eine Möglichkeit, denen, die die Neigung nicht teilen, verständlich zu machen, um was es hier geht?

Lässt sich vermitteln, dass der bloße Blick von außen zwangsläufig täuscht? Ja, in einer „kontroversen“ (gleichwohl konsensuellen!) Session gibt es echten Schmerz, echtes Leid und echte Lust daran, dieses zuzufügen – aber LIEBLOS ist das dennoch nicht!

Die „Spielenden“ erlauben einander, in die dunklen Seiten ihrer Psyche einzusteigen und diese auszuleben. Sie geben sich ihrem So-Sein hin und zeigen sich in all ihrer Abgründigkeit, ohne Furcht, vom Partner deshalb abgelehnt zu werden, sondern in liebevollem Vertrauen darauf, dass alles sein darf, was ist, ohne dass es das „danach“ irgendwie negativ beeinflusst.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14. Mai 2021 08:39
MittenInSH, SadoSteel und FunLun gefällt das
FunLun
Veröffentlicht von: @corinna

Die „Spielenden“ erlauben einander, in die dunklen Seiten ihrer Psyche einzusteigen und diese auszuleben. Sie geben sich ihrem So-Sein hin und zeigen sich in all ihrer Abgründigkeit, ohne Furcht, vom Partner deshalb abgelehnt zu werden

Sollte die Basis im BDSM sein. Alles was gesagt oder getan wurde hatte seinen Platz in der Session.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Mai 2021 09:32
SadoSteel gefällt das

Um was es hier geht? Nur durch "an die Grenze" gehen kommt meine Sklavin Cherie in die tiefe Erfahrung, die sie braucht und sucht. Das war von Anfang an so. Sie lotet alles aus...Nadeln, Breathplay. Sie hat das erste Mal in ihrem Leben mit mir vor 3 Jahren diese Erfahrung gemacht. Von dem Moment an, war ihr Weg unumkehrbar. Sie wusste das sofort und daran hat sich bis heute nichts geändert. Sie hat ein Urvertrauen dabei in ihren Master und dadurch kann sie vollständig aufgeben. "Spielen" kann man das nicht nennen, da sie ein ihr innewohnendes elementares Bedürfnis erfüllt. Denkt sie an ihre Erfahrungen von früher, lächelt sie immer wissend und sagt: alles vorher war nichts, was es wert wäre, sich daran zu erinnern.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Mai 2021 09:42
SadoSteel und FunLun gefällt das

"Spielen" ist BDSM-Jargon, eine Session spielen, Spieltasche, Spielsachen usw.! Ergibt auch keinen Rückschluss auf die eigene Ernsthaftigkeit im BDSM.

Ein brisantes Spiel, die wenigsten haben einen Partner der da mitgeht. Ist was für Paare, die schon eine weile zusammen "spielen" ;-)  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 14. Mai 2021 14:37
Marita und Der_alte_Fuchs gefällt das

Im D/s liegt der besondere Reiz für mich als Sub  darin, sich aus der realen Welt, den tagtäglichen Anforderungen und Verpflichtungen auszuklinken, sich hinzugeben, zu gehorchen, sich ganz der Verantwortung meines Dom zu überlassen. Das steht kontrovers zu meinen Leben als starke und selbstbewusste Frau - für mich immer noch ein brisantes Spiel an der Grenze.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 16. Mai 2021 09:42
Marita gefällt das
Veröffentlicht von: @corinna

Die „Spielenden“ erlauben einander, in die dunklen Seiten ihrer Psyche einzusteigen und diese auszuleben.

Das wäre u.a. ein Spiel mit der Katharsis abseits jeder Wohlfühlzone. Brisant und mit dem Risiko eines Beziehungsaus verbunden. Habe Frauen kennengelernt, die danach ihr BDSM an den Nagel gehängt haben und ausgestiegen sind. Sollte man schon in einer emotional sehr gefestigten Beziehung sein, nichts für Personen die nur "spielen".

AntwortZitat
Veröffentlicht : 18. Mai 2021 09:28
Veröffentlicht von: @tranquillia
Veröffentlicht von: @corinna

Die „Spielenden“ erlauben einander, in die dunklen Seiten ihrer Psyche einzusteigen und diese auszuleben.

Das wäre u.a. ein Spiel mit der Katharsis abseits jeder Wohlfühlzone. Brisant und mit dem Risiko eines Beziehungsaus verbunden. Habe Frauen kennengelernt, die danach ihr BDSM an den Nagel gehängt haben und ausgestiegen sind. Sollte man schon in einer emotional sehr gefestigten Beziehung sein, nichts für Personen die nur "spielen".

Sehe es ähnlich. In einer reinen Spielbeziehung ist dafür , meiner Meinung nach, kein Platz.

In einer mehr Beziehungsähnlichen Form ist es für mich und Sub eine Möglichkeit die Seelen mehr ineinander verschmelzen zu lassen. 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25. Mai 2021 20:08
Veröffentlicht von: @corinna

Gibt es eine Möglichkeit, denen, die die Neigung nicht teilen, verständlich zu machen, um was es hier geht?

geht auch ohne dunkle Tiefen der Psyche und dergleichen spannende Äusserungen ( für mich jedenfalls; hab bekanntlich so meine Mühe mit diesem - gilt auch nur für mich, muss man ja immer mal wieder betonen; BDSMlerlis neigen schnellst dazu, sich aufs dann doch sehr, sehr zarte Füsselein getreten zu fühlen - schrägen Geschwurbel von duuuuuuunkleeer Erooootik, wuuuuhuuuuuuu, wir sind ja alle sooo besonders und anders als die anderen anderen ), in dem man allfälligen interessierten Aussenstehenden mitteilt, dass man da zusammen Dinge tut, die beiden / allen Beteiligten ein dermassen fettes Grinsen ins Gesicht zaubert, dass man UNMÖGLICH!! nebeneinander durch die Tür passt. Viel mehr müssen die ja auch gar nicht wissen :-)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 4. Juni 2021 11:24
Marita, -M8- und Der_alte_Fuchs gefällt das
-M8-
 -M8-
Veröffentlicht von: @corinna

Gibt es eine Möglichkeit, denen, die die Neigung nicht teilen, verständlich zu machen, um was es hier geht?

Ich missioniere nicht und trage kein Schild "Achtung! BDSMler" um den Hals, daher sind das eher wenige Leute, denen ich da was verständlich machen muss. Und den wenigen, welche nichts mit der Sache zu tun haben, mit denen ich aber dennoch darüber ins Gespräch komme, denen kann ich in der Regel leicht verständlich machen, was ich im BDSM suche und finde.

 

Ich rede dann auch lieber von Selbstverständlichkeiten meiner Sexualität statt von tiefen und psychologischen Bedürfnissen. Bewusste Normalität statt exzentrischer Exklusivität. Ich halte wenig vom gefühlt weitverbreiteten Elitarismus Eingeweihter, die sich mE bisweilen eher wie eine Opel-Manta-Gang selbstbeweihräuchert oder sich als Avantgarde der sexuellen Befreiung feiert. 

 

Daher gibt es für mich nur die eine Antwort auf Deine Frage: Ja, sprich ganz normal darüber und sie werden es verstehen, akzeptieren, tolerieren oder schnell aufhören, mir Dir darüber zu reden und Dich zum Teufel jagen. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Juni 2021 13:40
Veröffentlicht von: @m8

Ich halte wenig vom gefühlt weitverbreiteten Elitarismus Eingeweihter, die sich mE bisweilen eher wie eine Opel-Manta-Gang selbstbeweihräuchert oder sich als Avantgarde der sexuellen Befreiung feiert. 

prächtig ausgedrückt; finds dann , bei den wenigen Club- und Party-Besuchen, des öftern sehr..äh..herzig..und auch sehr, sehr aufschlussreich, immer wieder exakt jene Mitmenschen, die sich in den Foren als ach so Exklusiv und Besonders..als die einzig wahren Vorzeigenasen des einzig richtigen BDSMs zelebrieren, scheu und still im Schatten den Wänden entlang schleichen oder an den Bars rumhängen zu sehen, während die, denen das ganze BDSM-Brimborium drumherum so ziemlich da vorbei geht, wo bei niemandem die Sonne rausscheint, inmitten der Meute und auf den Bühnen sich ausleben :-)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Juni 2021 16:12
-M8- gefällt das

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation


SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben