BDSM Forum

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMlern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Aufgaben aus dem PD
 
Benachrichtigungen
Clear all

Aufgaben aus dem PD  

Seite 2 / 2
 

Dominanz hat etwas mit Charisma  Authentizität und Charakterfestigkeit zu tun.

Hoffendlich macht mich eine Frau niemals zu ihrem Dom. Ich möchte als alter Fuchs meine Unabhängigkeit und Würde behalten und nicht Sklave weiblicher Gelüste devoter Damen werden, der hechelnd wie ein Hund gehorcht und den Dom bei Belieben mimt.

Eine Frau sucht sich ihren Dom zwar aus, sie macht ihn aber nicht zum Dom. Ansonsten wäre es mir peinlich Dom voller Gnaden zu sein.

Bin ich glücklich  der alte Fuchs braucht keine Titel, auch keinen Domtitel, um im richtigen Moment bissig zu sein.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 28. Mai 2020 09:07
Veröffentlicht von: @der_alte_fuchs

Dominanz hat etwas mit Charisma  Authentizität und Charakterfestigkeit zu tun.

Hoffendlich macht mich eine Frau niemals zu ihrem Dom. Ich möchte als alter Fuchs meine Unabhängigkeit und Würde behalten und nicht Sklave weiblicher Gelüste devoter Damen werden, der hechelnd wie ein Hund gehorcht und den Dom bei Belieben mimt.

Eine Frau sucht sich ihren Dom zwar aus, sie macht ihn aber nicht zum Dom. Ansonsten wäre es mir peinlich Dom voller Gnaden zu sein.

Bin ich glücklich  der alte Fuchs braucht keine Titel, auch keinen Domtitel, um im richtigen Moment bissig zu sein.

Da bin ich völlig bei dir, natürlich sucht eine Sub sich ihren Dom aus, sie wird sich immer jemanden suchen der Ihren Neigungen, Vorstellungen und Sehnsüchten entspricht.

Aber das beschriebene ist kein Dom, das ist lediglich ein Wunscherfüller, der das macht was Sub gern grade möchte!

Und was hier einige vergessen ist, das umgekehrt ein echter Dom nicht auf jede Dame anspringt die sich auf den Marktplatz stellt.

Als Dom sucht man ebenso ein passendes Gegenstück, das ist zwar schwer, aber einfach mal zum Wunscherfüller mutieren, der Männchen macht wenn es passt ist absolut lächerlich.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 10:14
Veröffentlicht von: @rattenfaengerxxx

Und was hier einige vergessen ist, das umgekehrt ein echter Dom nicht auf jede Dame anspringt die sich auf den Marktplatz stellt.

Ok, wäre das ein passender "Dom" Test? Ein Dom ist auch immer nur ein Mann :-P  

Lassen wir Einfachmal die Äußerlichkeiten außen vor. Würdest Du "Nein" sagen, wenn eine Sub Dir schöne Augen macht unter der Bedingung, das es eine Session nach Ihren Vorstellungen gibt?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 13:07
Veröffentlicht von: @rattenfaengerxxx

Als Dom sucht man ebenso ein passendes Gegenstück, das ist zwar schwer, aber einfach mal zum Wunscherfüller mutieren, der Männchen macht wenn es passt ist absolut lächerlich.

Könnte man auch etwas differenzierter sehen? Was passiert beim Kennenlernen, man gleicht Erfahrungen, Vorstellungen und Wünsche ab. Wenn es passt, bin ich dann nicht auch ein Wunscherfüller?

Der Unterschied ist doch, dass ich als Dom entscheide, wann und wie Wünsche erfüllt werden?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 13:12
Veröffentlicht von: @funlun
Veröffentlicht von: @rattenfaengerxxx

Als Dom sucht man ebenso ein passendes Gegenstück, das ist zwar schwer, aber einfach mal zum Wunscherfüller mutieren, der Männchen macht wenn es passt ist absolut lächerlich.

Könnte man auch etwas differenzierter sehen? Was passiert beim Kennenlernen, man gleicht Erfahrungen, Vorstellungen und Wünsche ab. Wenn es passt, bin ich dann nicht auch ein Wunscherfüller?

Der Unterschied ist doch, dass ich als Dom entscheide, wann und wie Wünsche erfüllt werden?

Im Grunde gebe ich dir Recht, aber für mich ist Dom und Sub nicht daselbe wie ein Herr und Sklavin. Die Diskussion kommt mir vor als ginge sie ein wenig nur in eine Richtung.

Auch mit einer Sklavin wird ein Herr immer vorher alle Rahmenbedingungen und Gemeinsamkeiten erst mal ab klopfen, und auf den Prüfstand stellen.

Aber ab dem Zeitpunkt wo Sie bereit ist sich ganz Fallen zu lassen, und er sie als seine Sklavin aufnimmt, ist es dann auch vorbei mit dem Wunschkonzert, klingt sicher für viele wieder extrem und einseitig.

Aber nur so funktioniert nun mal eine echte 24/7/365 TPE Beziehung, alles andere ist Hobby oder eben die schönste Nebensache der Welt für Menschen denen BDSM nicht das wichtigste im Leben ist.

Nun Leben aber auch Personen eben die extremere Form aus, und Sklavinen sind da durchaus oft sogar überhaupt nicht interessiert daran Wünsche zu äußern, sondern lieben grade da die harte Hand ihres Herrn die nur in eine Richtung deutet.

Das ist zwar nicht für jeden von Interesse, geschweigedenn das was er sich Vorstellt was BDSM angeht.

Es ist aber Faktisch eine Tatsache das auch diese Variante ihre Anhänger auf beiden seiten des Geschlechts hat, und die davon keinen Yota ab gehen was das Machtgefälle angeht.

Daher meine Unterscheidung, Wunscherfüller kann ein Dom durchaus sein da er auch meist seinem passendem Gegenstück ja auch  auf Augenhöhe begegnet.

Ein Herr mit Sklavin wird da den Teufel tun und seiner Sklavin Wünsche erfüllen, oder ihr ein Wohlfühlpaket einrichten.

Klingt Hart aber lest nochmal die Richtlinien von Debris durch, dann werdet ihr sicher auch den Unterschied einsehen!

 

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 13:43

"Würdest Du "Nein" sagen, wenn eine Sub Dir schöne Augen macht unter der Bedingung, das es eine Session nach Ihren Vorstellungen gibt?:

 

Ja, ich sage nein. Punkt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 14:24
Doralasziv_2902 gefällt das

Hmmm, okay, eine sehr unwahrscheinliche Ausnahme würde ich machen. Die Voraussetzungen dazu sind faktisch real nicht gegeben. 😁

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 14:30
Veröffentlicht von: @ozardoz

Ein Herr mit Sklavin wird da den Teufel tun und seiner Sklavin Wünsche erfüllen, oder ihr ein Wohlfühlpaket einrichten. Klingt Hart aber lest nochmal die Richtlinien von Debris durch, dann werdet ihr sicher auch den Unterschied einsehen!

Die Wahrscheinlichkeit, dass der eine fertige Sklavin über den Weg läuft ist ziemlich gering. Du hast im Debris deshalb die Vorphase

  • Exploration
  • Analyse
  • Bindung

 

Das kann dabei von der sukzessiven Entwicklung einer nur langsam vertieften D/S-Konstellation bis zur forcierten, unlimitierten TPE-Beziehung mit dem Fernziel totaler Objektifizierung des Sklaven/der Sklavin reichen.

Eine reale Abrichtung durchläuft immer verschiedene Abrichtungsphasen und umfasst in der Regel mehrere Jahre. Welche Trainings, Dressuren, Konditionierungstechniken usw. dabei eingesetzt werden, ist vom Herrn/der Herrin individuelle entsprechend der Disposition des Sklaven/der Sklavin und den Zielsetzungen festzulegen.

Die Vorphase bezeichnet deshalb einen nicht näher definierten Zeitraum vor der eigentlichen Abrichtung. Die Vorphase wird bestimmt von:

  • Exploration Analyse
  • Bewertung
  • Spiel + Faszination
  • Motivation
  • Verführung Konstituierung einer festen Bindung
  • Akquisition
  • Anfüttern, Anlernen, Antesten
  • Bindung, Bindungsparadoxie,
  • Exploration, Faszination, Liebe, Masochismus
  • Persönlichkeit, Persönlichkeitstyp, Persönlichkeitsstörung
  • Sugar-Daddy, Sugar-Mommy,
  • Unterwerfungstrieb

 

Die Wunscherfüllung ist ein Teil der Vorphase, einer langsam vertiefen D/S-Konstellation *ja*  

 

 Quelle: DEBRIS Handbuch

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 14:53
FunLun gefällt das

Realistischerweise muss davon ausgegangen werden, dass eine Abrichtung oft nicht oder nur in Teilen erfolgreich ist. Häufig kommt es während der Abrichtung zum Abbruch durch den Sklaven/die Sklavin oder den Herr /die Herrin bzw. die Abrichtung wird irgendwann als fiktives Szenario umdefiniert, um diesen Abbruch zu vermeiden.

Die Wunscherfüllung ist also ein zielführendes Element auch in DEBRIS

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 15:02
FunLun gefällt das

@annsuper  Klingt ein wenig wie eine Studentin die ihre Hausarbeit zu spät abgibt, und dann beim Professor mit den Augen klimpert um doch noch ans Ziel zu kommen lach.

Da sag ich auch " Nein " , und keine Diskussion !

Im übrigen wenn man deine Argumentation genau liest, dann muss man das "Äußerlichkeiten außen vor" schon genau festhalten!

Da würdest du doch als Sub offenbar schon mal aus selektieren was deine Außwahl von einem Dom angeht, also etwas suchen was nicht nur deinem Wunsch von BDSM betrifft, sondern auch dahingehend nach Atraktivität gemäß deiner Individuellen Vorstellung auswählen.

Das ist jetzt nichts Kritikwürdiges, im Gegenteil ist ja dein gutes Recht.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 16:01
Veröffentlicht von: @rattenfaengerxxx

Im übrigen wenn man deine Argumentation genau liest, dann muss man das "Äußerlichkeiten außen vor" schon genau festhalten!

Damit waren die Herren der Schöpfung gemeint :-P   Die durchaus einen Anspruch an das Aussehen/Alter Ihrer Sub haben?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 16:22
Veröffentlicht von: @bedosteel

Realistischerweise muss davon ausgegangen werden, dass eine Abrichtung oft nicht oder nur in Teilen erfolgreich ist. Häufig kommt es während der Abrichtung zum Abbruch durch den Sklaven/die Sklavin oder den Herr /die Herrin bzw. die Abrichtung wird irgendwann als fiktives Szenario umdefiniert, um diesen Abbruch zu vermeiden.

Die Wunscherfüllung ist also ein zielführendes Element auch in DEBRIS

Da hab ich wohl das mit dem "Wünsch dir was" Übersprungen bisher, jedenfalls ist der Rahmen den Debris vorgibt ja nicht für jeden Bindend.

Auch Herren, Gruppen oder Herrschaften nehmen sich nun mal das Recht heraus da hin und wieder eigene, bzw. andere Auslegungen vorzunehmen, und ihre Kombinationen einzubringen.

Jeden Falls habe ich Debris nie so explizit Interpretiert wie den 5 Jahresplan eines Sozialistischen Staates.

Und wie du ja richtig schreibst, es kommt doch wohl immer auch auf die betreffenden Protagonisten an in wie weit das dann Funktioniert innerhalb einer Abrichtung.

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 16:23

@annsuper  Falsch, wenn du das wirklich glaubst hast du noch nicht so viel erfahrung mit Herren !

Für Jemanden meines Alters, Erfahrung und Neigung ist eine Sub, explizit Sklavin immer veränderbar, Aussehen und Alter ist zweitrangig, das wichtigste ist die Einstellung, Gemeinsamkeiten und den Willen der Sub auch zu Dienen.

Das Herren meist jüngere suchen für eine Abrichtung hat jedenfalls für mich nichts mit Atraktivität zu tun, sondern mit dem Spaß eine unerfahrene neugierige Novizin einzuführen, sie zu Erziehen und zu Formen.

Na ein wenig fliesst da dann doch etwas Daddyfetisch mit ein lach 8-)  

Das geht allerdings ebenso auch mit älteren sofern sie das eben Ausleben möchten!

PS: Im übrigen gibt es ja auch jüngere Damen die durchaus der Meinung sind das ein Herr etwas Älter sein sollte, ist also keine Einbahnstraße *g*  

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 16:33
Veröffentlicht von: @rattenfaengerxxx

Jeden Falls habe ich Debris nie so explizit Interpretiert wie den 5 Jahresplan eines Sozialistischen Staates.

Geht auch eher, um Wege für eine Bindung aufzuzeigen. Alles andere hört sich hier nach "Ich Tarzan - Du Jane" an. Was ist jetzt verkehrt auf die Bedürfnisse/Wünsche einer Sub/Sklavin einzugehen?

Ich glaube man sollte einfach mal differenzieren, ob ich eine Anfängerin auf den Weg bringe oder eine Sub, die sich seit Jahren tatsächlich im BDSM Umfeld bewegt meine Regeln diktiere?

Ich habe mich vor kurzem mit einer Freundin unterhalten, die nach 2 Jahren eine TPE Beziehung beendet hat. Der Grund war schlicht, das zu wenig auf die Bedürfnisse als Frau eingegangen wurden - Sie emotional einfach verkümmert ist.

@Tranquillia hat mal geäußert "Ich gebe meiner Sub den Rahmen devot sein zu können!". Ist ein Gedankenansatz, der nicht abwegig ist. Ich will damit sagen, das jeder von uns seinen eigenen Stil hat eine Sub zu finden und zu führen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 16:43
Veröffentlicht von: @funlun

@Tranquillia hat mal geäußert "Ich gebe meiner Sub den Rahmen devot sein zu können!". Ist ein Gedankenansatz, der nicht abwegig ist. Ich will damit sagen, das jeder von uns seinen eigenen Stil hat eine Sub zu finden und zu führen.

Ich bin auch ein Softi-Dom oder einfach nur ein Jäger und Sammler :lol:  

Spaß beiseite, das war bei mir einfach zielführend, jedenfalls bei den Subs, die ich in meinen Bann ziehen konnte. Ich suche aber auch nichts für eine 24/7 oder TPE Beziehung. Vielleicht, weil ich damit auch eine wesentlich größere Zielgruppe habe.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 16:57
 Anja

Wunscherfüllung, das muss doch nicht mit Sex oder Session zu tun haben ;-)  

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29. Mai 2020 17:22
Der_alte_Fuchs gefällt das
Veröffentlicht von: @bedosteel
Veröffentlicht von: @ozardoz

Ein Herr mit Sklavin wird da den Teufel tun und seiner Sklavin Wünsche erfüllen, oder ihr ein Wohlfühlpaket einrichten. Klingt Hart aber lest nochmal die Richtlinien von Debris durch, dann werdet ihr sicher auch den Unterschied einsehen!

Die Wahrscheinlichkeit, dass der eine fertige Sklavin über den Weg läuft ist ziemlich gering. Du hast im Debris deshalb die Vorphase

  • Exploration
  • Analyse
  • Bindung

 

Das kann dabei von der sukzessiven Entwicklung einer nur langsam vertieften D/S-Konstellation bis zur forcierten, unlimitierten TPE-Beziehung mit dem Fernziel totaler Objektifizierung des Sklaven/der Sklavin reichen.

Eine reale Abrichtung durchläuft immer verschiedene Abrichtungsphasen und umfasst in der Regel mehrere Jahre. Welche Trainings, Dressuren, Konditionierungstechniken usw. dabei eingesetzt werden, ist vom Herrn/der Herrin individuelle entsprechend der Disposition des Sklaven/der Sklavin und den Zielsetzungen festzulegen.

Die Vorphase bezeichnet deshalb einen nicht näher definierten Zeitraum vor der eigentlichen Abrichtung. Die Vorphase wird bestimmt von:

  • Exploration Analyse
  • Bewertung
  • Spiel + Faszination
  • Motivation
  • Verführung Konstituierung einer festen Bindung
  • Akquisition
  • Anfüttern, Anlernen, Antesten
  • Bindung, Bindungsparadoxie,
  • Exploration, Faszination, Liebe, Masochismus
  • Persönlichkeit, Persönlichkeitstyp, Persönlichkeitsstörung
  • Sugar-Daddy, Sugar-Mommy,
  • Unterwerfungstrieb

 

Die Wunscherfüllung ist ein Teil der Vorphase, einer langsam vertiefen D/S-Konstellation *ja*  

 

 Quelle: DEBRIS Handbuch

Alter, das artet ja in Arbeit aus.

Da sagt sich der alte Fuchs 🙈

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Mai 2020 00:48

Vorlieben gibt es viele und dies kann auch eine mitunter darstellen. Etwas bedenklich sind allerdings die gewählten Orte da es hier schnell mal zu Problemen kommen kann. Also die Erregung öffentlichen Ärgernisses. Daher nicht Ideal durchdacht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Mai 2020 13:21

falsche Orte, öffentl. Ärgernis .....

 

Dass man sowas hier erwähnen muss ???!

Einfach logisch, mit Vernunft und Verstand denken und handeln !

 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30. Mai 2020 13:49
Seite 2 / 2

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation

 



SMoRuN