BDSM Forum - Community

Im Forum unserer BDSM Community findest du Anregungen, spannende Diskussionen, den virtuellen und realen Austausch mit anderen BDSMern. Als Besucher kannst du nur einige Themen lesen, es werden jedoch keine Bilder angezeigt. Für eine Teilnahme am BDSM Forum ist eine Registrierung notwendig.

Ungewollt nackt im ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Ungewollt nackt im Netz

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Stell Dir vor, deine Fotos landen auf einer Pornoseite und du weißt nichts davon. Fotos, die du bei Instagram hochgeladen hast, Selfies, Fotos im Bikini oder Nacktfotos, die in einer Cloud gespeichert waren. Daneben sieht man eine Kopie deines Personalausweises: Name und Adresse sind öffentlich zu sehen. In den Kommentaren darunter stehen Vergewaltigungsfantasien, sexuell Beleidigungen und Demütigungen. "Revenge-Porn" oder auch "Non-consensual Porn" heißt dieses Phänomen. Von „Revenge Porn“ spricht man, wenn Ex-Partner Nackt- oder Sexfotos oder Videos aus Rache oder Eifersucht im Netz hochladen. Viele Wissenschaftler stören sich aber an dem Begriff, da Täter nicht immer Ex-Partner sind und das Motiv der Tat nicht immer Rache ist. Deshalb finden sie den Begriff „Non-consensual Porn“ passender – also das Hochladen von Bildern oder Videos im sexuellen Kontext ohne Zustimmung der abgebildeten Person. Reporterin Alina Schulz recherchiert für diesen Film ein halbes Jahr lang auf Pornoseiten, darunter Deutschlands meistbesuchte Pornoseite XHamster und das Imageboard Tumbex. Sie gerät im Laufe ihrer Recherche immer tiefer in den Sumpf der “Exposer-Szene“, die Frauen auf Pornoseiten bloßstellen und demütigen. Die Auswahl der gedemütigten Frauen scheint oft willkürlich. Die „Exposer-Szene“ veröffentlicht auch Fotos und Videos von Frauen, die sie offenbar nicht persönlich kennen. Die Bloßstellungen finden häufig aus reinem Spaß an der Demütigung statt. Alina trifft Frauen, die nicht wussten, welch intime Details über sie zu finden sind, sie spricht mit mutmaßlichen Tätern und ergründet deren Motive. Diese sind vielfältig: Mal geht es um Rache, mal um Eifersucht und manchmal schier um Spaß an der Demütigung.

 

 

 

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 1. Juli 2020 16:27
Tranquillia gefällt das

Frau mit Intelligenz stellt keine Bilder im Bikini ins Internet und Daten speichert man nur auf Datenträger, über die man körperlich allein die Hoheit hat. Wer Cloud nutzt ist selber schuld, da habe ich keine alleinige Hoheit.

Frau verhält sich dann entweder dumm oder grob fahrlässig und der Dom, der dies ggfls. zulässt, hat auch nicht mehr Hirn. Er trägt Verantwortung für seine Dame und die Frau trägt Selbstverantwortung für sich.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. Juli 2020 19:59
OZardoz gefällt das

Das Internet vergisst nichts heisst es so schön, daher sollte jeder vorher Überlegen was er da Einstellt, und mit anderen Teilt.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 1. Juli 2020 22:37

Es wurden geklaute fremde Bilder von Twitter und Facebook bei X-Hamster eingestellt. Das nennt sich dann "Revenge-Porn" oder auch "Non-consensual Porn". Frage mich nur, wo der Reiz für die Männerwelt ist?

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 2. Juli 2020 05:45

@sublasziv

Das habe ich so auch verstanden.

Daher: Frau tut oft zu viel auf Facebook. Ich selbst habe mich vor ca. 4 Jahren bei facebook wieder abgemeldet.

Der Reiz für schlechte Menschen:

Ich hätte beinahe gesagt ist der normale Reiz:

Zu wissen, der andere ärgert sich oder noch schlimmer - Hass.

 

Bei mir ist Anonymisierung das Stichwort.

Daher bin ich im Internet bzgl.Persönliches sehr zurückhaltend. War ich früher dchon, jetzt noch mehr. Der Facebook-Account kann schon bei der Einreise in die Türkei dank Erdogsn verhängnisvoll werden.

 

Ich sehe eh lieber Frau real in die Augen und Darstellung im Internet ist nicht (mehr) wichtig für mich.

 

Für mich ist Frau auch uninteressant, wenn sie ihre nackten Titten hier auf smorun zeigt. Das ist genauso dumm wie auf facebook. Das interessiert mich bei Frau zu Beginn auch nicht. Da muss sie Köpfchen und Charme haben.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 2. Juli 2020 08:39

Das Ganze ist erstmal eine Randerscheinung in den entsprechenden Portalen, dass man durchaus ernst nehmen sollte, ohne es zu pauschalisieren. Bis zu diesen Bericht wusste, ich nicht einmal das es dafür eine Szene gibt.

Was ich von den Betreibern erwarte ist das, wenn bereits Verdachtsmomente vorhanden sind, das Bildmaterial unkompliziert abgelöscht wird.

Die wenigsten sind tatsächlich anonym im Internet unterwegs. Eine Identität kann schnell aufgedeckt werden und schon der Bilderklau ist kein Kavaliersdelikt in Deutschland.

Aus beruflicher Erfahrung wäre das auch mein Tipp für die Opfer. Sich einen Anwalt nehmen und zusätzlich privat mit einer Abmahnung vorgehen.  Es werden Beträge zwischen 3.000, - und 7.000, - € angesetzt. Das zahlen die wenigsten aus der Haushaltskasse.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 08:13
FunLun
Veröffentlicht von: @tranquillia

Es werden Beträge zwischen 3.000, - und 7.000, - € angesetzt. Das zahlen die wenigsten aus der Haushaltskasse.

Gleiches Problem bei WhatsApp Bilder, die allzu gerne geteilt werden - kann teuer, sehr teuer werden....

AntwortZitat
Veröffentlicht : 3. Juli 2020 10:55

 

BDSM Forum – jetzt anmelden und dabei sein!

Skip Navigation


SMoRuN
icon-angle icon-bars icon-times
Nach oben